Seefest und Löwenrennen 2019

Mit Hochgeschwindigkeit über`n See.
 
Zieleinlauf bei der Löwenregatta. Claus Holtmann und Norbert Naethe sammeln die siegreichen Bälle ein. Copyright: H. J. Hübner/DLRG

Gelungenes Familienfest mit vielen Attraktionen

Langenhagen (dl). Der Klimawandel macht auch vor den ehrenamtlichen Rettungskräften der DLRG nicht halt. Aufgrund der anhaltenden Trockenheit sinkt der Wasserspiegel im Silbersee weiter ab, was zur Folge hat, dass die Wasserretter ihr großes Boot nicht mehr nutzen können. Zwar ist der Wasserstand in der Mitte des Sees mehr als ausreichend, dafür fehlt es an der Slip-Rampe, jener Stelle am Ufer, an welcher der Trailer samt Boot ins Wasser gefahren wird, bis das Boot aufschwimmt. Dazu ist es jetzt aber zu flach. Kurzfristig könnte das Problem an dieser Stelle nur durch Ausbaggern behoben werden, worüber die Ortsgruppe bereits mit der Stadt im Gespräch ist. So war also diesmal für die äußerst beliebten Publikumsfahrten, anders als im vergangenen Jahr, nur ein Boot auf dem See unterwegs. Die Kollegen der DLRG-Ortsgruppe Eldagsen, die für die Dauer der See-Sause den Wachdienst übernahmen, hatten daher auch ihr Boot mitgebracht. Geduldig warteten die Gäste in einer langen Schlange, bis sie, mit Schwimmwesten versehen, eine rasante Seefahrt genießen durften. Für nicht wenige sicher das Highlight des Tages. Dabei hatte die DLRG Ortsgruppe als Veranstalter aber auch sonst noch so einiges aufgefahren. In Kooperation mit der Freiwilligen Feuerwehr, dem THW, der Polizei und der Johanniter Unfallhilfe gaben die in Langenhagen ansässigen Rettungsgdienste im Rahmen einer Blaulicht-Meile gemeinsam einen Einblick in ihre Arbeit und hatten dazu imposantes Großgerät mitgebracht. So kam die Flughafen-Feuerwehr mit einem Großflughafen-Löschfahrzeug, ausgestattet mir mehr als 1000 PS und rund 19 000 l fassenden Wassertanks. Die Freiwillige Feuerwehr Langenhagen zeigte ihre nicht minder eindrucksvolle Drehleiter. Gerade für Familien mit ihren Kindern hatten die Ehrenamtlichen der DLRG eine ganze Reihe von Mitmachaktionen aufgeboten. Mit Kinderschminken für die Kleinen, der Hüpfburg, dem Bungee-Race und Colakisten-Klettern am Sicherungsseil war ganz sicher für ausreichend Aktion und Zerstreuung gesorgt. Und viel zu sehen gab es ja auch noch. Keine Chance also für Langeweile. Einen weiteren Höhepunkt bildete die Löwenregatta der Bürgerstiftung. Noch bis 15 Minuten vor dem Start des Rennens konnten die dafür notwendigen Zertifikate erworben werden, sodass der Last-Minute-Verkauf noch mal einen kräftigen Absatzschub brachte.Am Ende waren es 250 Löwenbälle à fünf Euro, die für einen guten Zweck an den Start gingen. Die Einnahmen aus dem Verkauf der Löwenbälle gehen an die Bürgerstiftung Langenhagen und kommen sozialen Einrichtungen zugute. Nach wie vor ist außerdem ist die Neuanlage eines „Trimm-Dich-Pfades“ für alle Generationen in Langenhagen geplant. Die Realisierung des Projekts gestaltet sich allerdings schwieriger und kostenaufwendiger als gedacht. Die Siegerehrung nach der Regatta fand dagegen gleich im Anschluss statt, denn auf die Gewinner des Rennens warteten insgesamt 22 attraktive Preise. Darunter ein VIP-Gutschein der Neuen Bult, eine Reise nach Stadl-Paura in Österreich, Walnusslikör aus Novo Mesto sowie Präsentkörbe, davon einer aus Le Trait in der Normandie, allesamt Partnerstädte von Langenhagen. Mit dem Fackelschwimmen und dem Feuerwerk endete schließlich an diesem lauen Sommerabend eine Veranstaltung, die als kostengünstige Alternative zum Maschseefest mit einem bunten Mix aus Spiel, Sport, Information und Show bei den Besuchern sehr gut ankam Das Fazit des Veranstalters fällt demzufolge auch positiv aus. Die Getränke haben gereicht, die Bratwürste und die Pommes waren zu Beginn des Fackelschwimmens komplett verzehrt und es gab keine negativen Zwischenfälle. Eine Neuauflage des Festes ist für das nächste Jahr schon geplant, dann aber bereits im Juli.

BU:
Nr. 6742 Zieleinlauf bei der Löwenregatta. Claus Holtmann und Norbert Naethe sammeln die siegreichen Bälle ein. Copyright: H. J. Hübner/DLRG
Nr. 6577 Geduldiges Warten auf die schnelle Seefahrt
Nr. 6582 Geschicklichkeit ist gefragt beim Colakistenklettern am Sicherungsseil
Nr. 6586 Blaulichtmeile der Rettungsdienste
Nr. 6620 Mi Hochgeschwindigkeit über`n See