Selbstständigkeit bei "Bärenhunger"

Maren Rietschel (Zweite von links) kümmert sich wie ihre Mitstreiterinnen und Mitstreiter im "Bärenhunger"-Team gern um die Kinder und Jugendlichen.

Mittagstisch im Haus der Jugend für Jeden offen

Langenhagen (ok). Etwas Warmes braucht der Mensch. Und wer es zu Hause nicht bekommt, kann zur Mittagszeit gern ins Café Monopol im Haus der Jugend am Langenforther Platz kommen. Dort läuft seit vielen Jahren erfolgreich das Projekt "Bärenhunger" mit einem kostenlosen Mittagstisch, der montags bis freitags zwischen 14 und 15.15 Uhr angeboten wird. "Vor etwa einem Jahr haben wir das Konzept etwas umgestellt", so Maren Rietschel, die im Team mitarbeitet. Die Kids im Alter zwischen sechs und 14 Jahren sollen jetzt mehr Verantwortung übernehmen, zum Beispiel beim Tischdecken oder Abräumen helfen. "Damit haben wir überhaupt kein Problem", sagen die beiden Brüder Achmed (13) und Mohammed (10), die sich bei "Bärenhunger" pudelwohl fühlen und hier Stammgäste sind. Denn: Nicht nur das Essen, das von der "Aktion Sonnenstrahl" geliefert wird, schmeckt meistens, nach der Mahlzeit und den Hausaufgaben, bei denen natürlich auch unter die Arme gegriffen wird, locken zum Beispiel der Krökeltisch oder andere Spiele. "An manchen Tagen sind es bis zu 19 Kindern, die mittags zu uns kommen", sagt Maren Rietschel: Aber: Neue seien natürlich jederzeit herzlich willkommen.