Semesterstart am 14. Februar

Moderator und Artist Marcus Jeroch zeigt am 11. Februarwaghalsige Jonglagen sowie geistreiche Textdarbietungen voller Humor und Tiefsinn. (Foto: © Nikolaus Pfusterschmid)

Das neue VHS-Programmheft für Frühjahr/Sommer 2022 erscheint

Langenhagen. Bereits seit Mitte Dezember sind die neuen, für das Semester Frühjahr/Sommer 2022 geplanten Veranstaltungen auf der Homepage der Volkshochschule Langenhagen unter www.vhs-langenhagen.de zu finden und können dort gebucht werden. Ab dem 12. Januar liegt das gedruckte Programm an den bekannten Orten in den Geschäftsstellen der VHS, im Rathaus, in der Stadtbibliothek, in Banken und Sparkassen sowie in zahlreichen Geschäften aus 
Anmeldungen können schriftlich, per Post oder per Fax an (05 11) 73 07 971 8 oder E-Mail an info@vhs-langenhagen.de sowie auf der Homepage erfolgen. Ausgefüllte Anmeldekarten können in die Briefkästen der Geschäftsstellen eingeworfen werden. Ab sofort ist die VHS zu allgemeinen Fragen zum neuen Programm telefonisch unter (05 11) 73 07 97 10 zu erreichen. Der Semesterstart ist geplant für den 14. Februar.
Zum Semesterauftakt am 11. Februar gibt es eine Mischung aus literarischen wie artistischen Kunststückchen. Moderator und Artist Marcus Jeroch zeigt waghalsige Jonglagen sowie geistreiche Textdarbietungen voller Humor und Tiefsinn.
Die Veranstaltungsreihe “vhs.wissen live & LOCAL” wird fortgesetzt. Fachlich versierte Gäste aus der Region und aus Langenhagen sprechen zu vielseitigen Themen: das historisch geprägte Denkmuster des Barbaren, die Revolution in Belarus, Galaxien und schwarze Löcher, Strukturen und Reformen von Krankhäusern, Gewalt an Frauen und Femizide, Kurt Landauer und jüdisches Leben bei Hannover 96 sowie die Evolution der Phantasie. Auch die Online-Abende zur Schokofahrt werden 2022 ein fester Programmteil sein. Zudem gibt es Einblicke in das Wattenmeer und in den Harz rundum Klimawandel und Wirkketten durch neue und heimische Arten. Regional bleibt es auch beim Bildungsurlaub “Klima, Wald, Moor und ich”, der 2022 und 2023 von der VHS angeboten wird.
In Kooperation mit verschiedenen Vereinen und Verbänden, unter anderem Kuyamba und VEN, organisiert die VHS Themenabende und -tage rundum Hilfen im Globalen Süden. Darunter findet sich beispielsweise ein Foto-Abend zu einer Region in Uganda und ein Barcamp für Ehrenamtliche im Bereich Bildungsarbeit und Entwicklungshilfe in Ländern des Globalen Südens, wie in Afrika oder Südamerika.
Der Pflanzen-Biologe und Science Slammer David Spencer erzählt am 04. Mai erstaunliche und verrückte Geschichten aus der wunderbaren Welt der Pflanzen-Forschung. Die Superkräfte der Pflanzen nutzen, klimafreundliches Gemüse essen und die Welt retten - Spencer lädt ein, gemeinsam die wunderbare Welt der Pflanzen zu entdecken und die faszinierenden Seiten vom alltäglichen Obst und Gemüse kennenzulernen.
Der Macht der Hormone hat die Journalistin Nataly Bleuel nachgespürt. Am 18. Mai berichtet sie, welche Erfahrungen Frauen (aber auch Männer) mit hormonellen Auswirkungen gemacht haben, über biologische Grundlagen und kulturelle Zuschreibungen.
Gesundheit und Wohlbefinden, Bewegung und Entspannung
Im Programm der VHS Langenhagen finden Interessierte ein vielfältiges Angebot von gesundheitssportlicher Aktivität, als Basis für Wohlbefinden und Leistungsfähigkeit. Durch das Zusammenwirken von bewusster Körperarbeit und Atem beeinflussen Yoga, Qigong und Taijiquan den Menschen auf positive Weise und führen zu mehr innerer Ruhe. Gezieltes Training für den Rücken sowie ganzheitliche Körperarbeit wie z.B. Pilates sind wichtig im bewegungsarmen Alltag.
Stressbewältigung ist weiterhin eine große Herausforderung für viele: Deshalb gibt es im Programm der VHS Angebote wie Autogenes Training, Progressive Muskelentspannung und Klangschalenmeditation.
Vielfältige Fragen der Gesundheit, Informationen über Krankheiten und Heilmethoden von Kopf bis Fuß sowie Hilfe zur Selbsthilfe stehen im Mittelpunkt von Vorträgen und Seminaren. wie beispielsweise Gesundes Sehen, Entspannt durch die Wechseljahre, Hilfe bei Arthrose sowie für ein Säure-Base-Gleichgewicht im Körper. Wieder im Programm ist eine Veranstaltung zum Thema Demenz.