Sextett fährt zur Deutschen

Zielsicher (von links): Klaus Greinig, Jörn Masur, Heinrich Schielke, Jürgen Lübke, Maren Beck, Gerd-Peter Neumann, Gerriet Kohls und Eric Rehwinkel.Foto: O. Krebs

Kaltenweider Sportschützen räumten ab

Kaltenweide (ok). Das Schützenwesen wird in Langenhagen ganz groß geschrieben; die Traditionsschützen sind in den Vereinen der Kernstadt und der Ortsteile gut vertreten. Was allerdings die Sportschützen angeht, so zeichnet sich ein Verein Jahr für Jahr aus und liegt ganz vorn: der Schützenverein in Kaltenweide. Und auch in diesem Jahr fahren wieder sechs Kaltenweiderinnen und Kaltenweider zu den Deutschen Meisterschaften Ende August nach München, nachdem sie sich bei den Landesmeisterschaften in Hannover-Wülfel qualifiziert hatten: Maren Beck (Luftgewehr), Klaus Greinig (Sportgewehr), Eric Rehwinkel (Sportpistole), Heinrich Schielke (Sportgewehr und KK liegend) sowie Axel Meng und Hans-Peter Göring mit dem Vorderladergewehr. In Wülfel gab es mehr als 9.000 Wettkampfstarts, und die Schützinnen und Schützen aus Kaltenweide sind mit vier Gold-, vier Silber- und vier Bronzemedaillen nach Hause gekommen. So wurden Klaus Greinig und Heinrich Schielke Landesmeister mit dem Sportgewehr; Gerriet Kohls, Erich Rehwinkel und Karl-Heinz von Dahlen mit der Sportpistole und Klaus Greinig, Jörn Masur und Heinrich Schielke sicherten sich diesen Titel mit der Mannschaft. Zweiter wurden Klaus Greinig (Kleinkaliber 100 Meter), Heinrich Schielke (KK 100 Meter), Heinrich Schielke (KK liegend) sowie Klaus Greinig, Ulrich Hermann und Heinrich Schielke (ebenfalls KK liegend). Den dritten Platz sicherten sich Herbert Bugar (Wurfscheiben Trap), Klaus Greinig (Luftgewehr), Eric Rehwinkel (Sportpistole) sowie Gerriet Kohls, Gerd-Peter Neumann und Eric Rehwinkel mit der Standardpistole. Axel Meng holte sich den Landesmeistertitel mit dem Vorderlader, Hans-Peter Göring wurde in der gleichen Disziplin Zweiter.