Sie dürfte dort nicht stehen

Die Erlaubnis für die 130 mal 70 Meter große Maschinenhalle hätte für diesen Standort niemals erteilt werden dürfen.Foto: O. Krebs

Landkreis hat rechtswidrig Erlaubnis für Maschinenhalle erteilt

Krähenwinkel (ok). Sie ist schon imposant und aus der Ferne zu sehen, die 130 mal 70 Meter große landwirtschaftliche Maschinenhalle an der Evershorster Straße in Krähenwinkel, die 1999 gebaut worden ist. Nur: Sie dürfte dort eigentlich gar nicht stehen, wo sie jetzt steht, nämlich im Landschaftsschutzgebiet "Ellernbruch". "Die Erlaubnis hat der Landkreis Hannover im November 1999 rechtswidrig erteilt; der Fehler lag ganz klar auf unserer Seite", gibt Klaus Abelmann, Sprecher beim Rechtsnachfolger Region Hannover unumwunden zu. Nach der betreffenden Schutzgebietsverordnung "ist es in diesem geschützten Gebiet verboten, bauliche Anlagen aller Art zu errichten oder wesentlich zu verändern, auch wenn die Maßnahmen keiner baurechtlichen Genehmigung bedürfen oder nur vorübergehender Art sind." Anders verhalte es sich bei der Erweiterung landwirtschaftlicher Hofstellen um Wirtschaftsgebäude oder Altenteilerhäuser; dafür gebe es einen so genannten Erlaubnisvorbehalt. Der greife hier aber nicht, so Abelmann, schließlich habe es sich vor fast zwölf Jahren um einen Neubau gehandelt. An dem könne nun nicht mehr gerüttelt werden, der damals zuständige Sachbearbeiter habe schlicht geschlafen.
Eine Rechtslage, die für Carsten und Hartmut Reents aus Kaltenweide besonders bitter ist, wollten Vater und Sohn im gleichen Landschaftsschutzgebiet "Ellernbruch" am Kaltenweider Osterberg auch eine Maschinenhalle bauen, die allerdings lediglich Ausmaße von 40 mal 20 Meter haben sollte. Doch Pustekuchen: Die Entscheidung aus dem Jahre 1999 könne nicht als Präzendenzfall herangezogen werden, weil sie eben niemals so hätte ausfallen dürfen. Eine zweite Maschinenhalle in der Nähe im Landschaftsschutzgebiet wird es also nicht geben, der abschlägige Bescheid – dieses Mal also eine korrekte Entscheidung – ist bereits verschickt worden.