Silberne LSB-Ehrennadel für Klaus Klemp

Sporting-Präsidentin Michaela Henjes steckt Klaus Klemp die silberne Ehrennadel ans Revers. (Foto: O. Krebs)

Benjamin Tietz ist neuer erster stellvertretender Vorsitzender beim SCL

Langenhagen (ok). Wer hat noch Lust, sich ehrenamtlich zu engagieren? Eine Frage, die sich bei vielen Vereinen und Verbänden stellt. So jetzt auch beim größten Sportverein in der Stadt, dem SC Langenhagen. Der erster stellvertretende Vorsitzende Oliver Wild hat sein Amt in der jüngsten Jahreshauptversammlung zur Verfügung gestellt, auch die legendäre Sommerfreizeit am Lenster Strand ist erst einmal auf Eis gelegt worden. Mit dem 38-jährigen Benjamin Tietz hat sich aber gleich ein Nachfolger gefunden. Tietz ist Turner, vor drei Jahren aus Berlin in die Flughafenstadt gekommen. Auch Schatzmeister Holger Schwarze hat seinen Job an den Nagel gehängt, und auch hier zeichnet sich eine Lösung ab. Vakant bleibt die Stelle des Schriftführers
Darüber hinaus gab es bei der Versammlung jede Menge Ehrungen. Geschäftsführer Klaus Klemp beispielsweise ist 1974 in den SC Langenhagen eingetreten, seit 1976 ist er Schiedsrichter. Seit 1996 führt er die Geschäfte des etwa 3.000 Mitglieder starken Vereins. Für dieses Engagement hat er jetzt die silberne Ehrennadel des Landessportbundes verliehen bekommen.
50 Jahre im SC Langenhagen sind Ursula Haase, Hedy Veer, Klara Jarzombek und Kurt Kieckhäfer, seit sage und schreibe 60 Jahren ist Gerd Scheibe dabei.
Für ihre sportlichen Leistungen sind unter anderem Merle und Lea Winter, Liya Singin, Sara Hotoglu, Jasmin Fischer und Marwa Rustamzada ausgezeichnet worden. Merle Winter, Emily Schymosch, Liya Singin und Yasmin Charfi erreichten in der Altersklasse neun mit der Mannschaft den ersten Platz bei den Landesmeisterschaften. In der Altersklasse zehn holten Nika Gerr, Louise Frank, Anfissa Matockin und Carolin Wojeski den zweiten Platz bei den Landesmeisterschaften. Gleich drei erste Plätze bei Deutschen und Landesmeisterschaften belegte Leichtathlet Karlheinz Teufert.