So viele Bäume wie möglich bewahren

Bei einigen Bäumen entlang der Konrad-Adenauer-Straße werden auf Seite des Gehwegs die Äste bis in eine Höhe von 4,50 Metern entfernt. Auf diese Weise wird der Raum geschaffen, der zu einem späteren Zeitpunkt benötigt wird, um Leitungen in diesem Bereich verlegen zu können.

Sieben Platanen am Rathaus erhalten Lichtraumprofil-Schnitt

Langenhagen. Im Zuge der weiteren Detailplanungen für den neuen Rathaus-Anbau wurde deutlich, dass es für die notwendige Verlegung von Versorgungsleitungen mehr Raum bedarf. Um möglichst viele der Bäume entlang der Konrad-Adenauer-Straße zu bewahren, hat die Stadt folgende Vorgehensweise beschlossen: Die sieben Platanen in dem Abschnitt zwischen Rathaus und Schönefelder-Straße erhalten von Montag, 21. Februar, bis Mittwoch, 23. Februar, einen sogenannten Lichtraumprofil-Schnitt. Das heißt, die Äste auf der Gehweg-Seite werden bis in eine Höhe von etwa 4,50 Meter entfernt.
Mithilfe des Prinzips, das an nahezu jeder Straße mit Allee-Charakter angewendet wird, wird die Höhe geschaffen, welche später für den Leitungseinbau benötigt wird. Bei einer Eiche im Grünstreifen zwischen Gehweg und öffentlichen Teil des Rathausparkplatzes reicht dieser Zuschnitt nicht aus. Sie wird im Rahmen der Schnittarbeiten gefällt.
Die Arbeiten werden von Mitarbeitenden des städtischen Betriebshofes durchgeführt. Sie setzen dafür den Hubsteiger ein, weshalb Teile der Parkbuchten an der Konrad-Adenauer-Straße für die Dauer der Arbeiten gesperrt werden müssen. Fußgänger und Radfahrer werden den Baustellenbereich passieren können.