Spende aus Aktion „Hilfe für Carolina“

Bei der symbolischen Spendenübergabe (von links): Elke Werth (Geschäftsstelle des Vereins für krebskranke Kinder Hannover), Matthias Brodowy, Detlef Euscher, René Euscher und Anastasia Fondis (Carolinas Mutter). (Foto: G. Gosewisch)

Verein für krebskranke Kinder erhält hohe Zuwendung

Godshorn (gg). Schnelle und effektive Hilfe sollte im vergangenen Herbst organisiert werden, denn es ging um die Heilungschancen von Carolina. Das neunjährige Mädchen kämpfte insgesamt drei Jahre mit einer schlimmen Krebserkrankung. Nachdem ein Knochentumor im Bein entdeckt wurde, wurde sie mehrfach operiert, bekam Chemotherapie. Trotz der schweren Eingriffe gelang es ihr, mit Gehhilfen wieder laufen zu lernen. Dann entdeckten die Ärzte eine Metastase in ihrer Lunge, die im April entfernt wurde. Drei Monate später fanden die Ärzte zwei weitere Metastasen, diesmal in beiden Lungenflügeln. Große Hoffnungen setzen Carolina und ihre Eltern auf die homöopathische Behandlung in einer Schweizer Klinik. Da die Kosten hierfür von der Krankenkasse nicht übernommen werden, gab es eine Hilfsaktion, die zunächst von Carolinas Schwester Christina im Internet initiiert wurde. Bald bekam sie Unterstützung vom Förderverein der Hermann-Löns-Schule (Carolinas Grundschule) und dem Kulturring Godshorn. Einnahmen aus einem Benefiz-Fußballspiel zwischen der Mannschaft der Staatsoper Hannover und der Traditionsmannschaft von Hannover 96 sollten Carolina zugutekommen. Überraschend schnell verschlechterte sich jedoch ihr Zustand und sie starb. Das Fußballspiel fand dennoch statt. „Es war ein fürchterliches Wetter an diesem Septembertag, kalt und sehr viel Regen“, berichtet Organisator René Euscher. Dass rund 400 Zuschauer kamen, führt er auf die prominente Unterstützung zurück, die er von dem bekannten Kabarettisten Matthias Brodowy erhalten hat. Denn der wandelte auf Tipp von René Euscher die Ice-Bucket-Chalange um und warb im Internet für das Benefiz-Fußballspiel, und weil er selber nicht vor Ort sein konnte, setzte er noch einen Bonbon darauf und gab im Godshorner Dorfgemeinschaftshaus am Spielplatzweg das Benefiz-Gastspiel „In Begleitung – Ein Kabarettkonzert“ zusammen mit den Musikern Wolfgang Stute und Carsten Hormes. Für dieses Programm erhielten die Künstler im vergangenen Jahr den Deutschen Kleinkunstpreis. Die Künstler verzichten an diesem Abend auf ihre Gage.
Alle Beteiligten, Carolinas Familie, der Förderverein der Hermann-Löns-Schule, der Kulturring Godshorn, die Traditionsmannschaft Hannover 96 und nicht zuletzt auch die Künstler haben beschlossen, dass der „Verein für krebskranke Kinder Hannover“ mit den Einnahmen in Höhe von 7.544,15 Euro unterstützt werden soll.