Spenden auf einer Länge von 444 Kilometern

Pastor Frank Foerster (von links) und Pilger Eberhard Engel-Ruhnke übergeben den Spenden-Scheck im Wert von 2558,50 Euro an Annita Niclaus, Anja Wessel-Jorißen und Ingrid Otto vom Ophelia-Beratungszentrum. (Foto: F. Lechner)

Eberhard Engel-Ruhnke sammelt auf Pilgertour für Ophelia

Langenhagen (fl). Um die Prävention und Intervention bei Gewalt gegen Mädchen und Frauen zu fördern, spendete die St. Paulus-Kirchengemeinde 2558,50 Euro an das Ophelia-Beratungszentrum. Dieses Geld war auf einer Pilgerreise von Langenhagen bis zur Partnergemeinde Bethlehem in Leipzig gesammelt worden, die der Initiator und Vorsitzende des Kirchenvorstandes, Eberhard Engel-Ruhnke, gemeinsam mit Interessierten beschritt. Dabei konnten Spender pro Kilometer der 444 Kilometer langen Strecke einen gewissen Betrag spenden. Das Ophelia-Beratungszentrum für Frauen und Mädchen mit Gewalterfahrung möchte mit der Spende etwa Mutter-Kind-Projekte, Selbstfürsorge-Seminare oder Berufseinstiegs-Kurse kostenlos anbieten.