Sponsoren spendierten Preise für mehr als 12.000 Euro

Ein großes Dankeschön für die Sponsoren gab es von den Lions-Mitgliedern Hans-Gerhard Knieß (links) und Wilhelm Hicking (Vierter von links). Der Einladung gefolgt waren: Heike Ebersbach (von links), Claudia Fuchß, Stefan Langhans, Sven Stieger und Susanne Oventrop. (Foto: O. Krebs)

Das Thema des Lions-Adventskalenders 2019 lautet „Tiere in einer Winterlandschaft“

Langenhagen (ok). Sie gingen weg wie im Handumdrehen, ruck zuck waren die 3.000 Adventskalender alle für fünf Euro verkauft. Geld, das der Lions-Club Langenhagen gut in seine sozialen Projekte Satt & Schlau, Klasse 2000, Lions Quest, Clinic Clowns, Hilfe für Flüchtlinge, Betreuung von Senioren und auch die Pfadfinder investieren kann. Zum guten Absatz der Kalender haben sicher auch die tollen Preise im Gesamtwert von mehr als 12.000 Euro beigetragen. 36 Sponsoren, einige von ihnen zum ersten Mal, haben insgesamt 146 Preise zur Verfügung gestellt – darunter zum Beispiel Massagen, Nachhilfestunden, Gutscheine für die Wasserwelt und auch ADAC-Fahrsicherheitstrainings.. Heike Ebersbach, Betriebsleiterin der „Wasserwelt“ in Langenhagen: „So können wir uns für eine gute Sache engagieren und gleichzeitig Werbung für uns und unser Haus machen. Das ist eine Win-win-Situation für alle.“ Stefan Langhans, Geschäftsführer von „Reha“ in Hannover ist zum ersten Mal mit dabei: „Ich habe schon oft Kalender für Mitarbeiter verschenkt, wollte jetzt selbst mal als Sponsor auftreten.“ Alle Preise können übrigens problemlos weitergegeben werden. Ein Gutschein für den Führerschein-Grundbetrag der Klasse A oder B findet bei der Gewinnerin keine Verwendung. Wer die Gebühr sparen möchte, kann sich gern unter info@lions-Club-langenhagen.de melden. Wer zuerst kommt, mahlt zuerst. Voraussetzung: Der Gewinn kann nur bei der Fahrschule Grünke eingelöst werden und eine Erstattung als Geldbetrag ist ausgeschlossen. Und malen ist ein gutes Stichwort, allerdings ohne h. Nach dem Kalender ist vor dem Kalender; 2019 sind „Tiere in einer Winterlandschaft“ als Thema vorgegeben. Die Bilder sollen im DIN-A3-Hochformat erstellt werden. Gefragt ist eine ganzflächige farbige Gestaltung mit Malfarben, Filz- und Wachsmalstiften oder Collagen. Die Bilder sollen so gestaltet werden, dass die spätere Verwendung als Titelbild möglich ist – also keine filigrane Bleistiftzeichnung. Die Bilder sollen bis spätestens 10. Mai in der City-Apotheke im CCL abgegeben werden. Vom 20. bis zum 25. Mai werden die Bilder im Rathaus Langenhagen ausgestellt, von einer Jury bewertet jund prämiert, danach den Schulen zurückgegeben. Letztendlich entscheidet der Lions-Club über das endgültighe Titelbild des nächsten Adventskalenders. Und allen Preisträgern und Klassen, die am Malwettbewerb teilnehmen, winken natürlich Preise.