Stadt erneuert Kletterkombination auf Spielplatz Glockenheide

Um die alte Kletterkombination auf dem Spielplatz Glockenheide durch ein neues Spielgerät ersetzen zu können, wird diese in der Woche ab 25. Mai abgebaut. 

Das alte Spielgerät soll in der Woche ab 25. Mai abgebaut werden

Langenhagen. Die Stadt Langenhagen erneuert die Kletterkombination auf dem Spielplatz Glockenheide. Der Ersatz in Form eines mehrteiligen Spielgeräts ist beauftragt. Läuft alles nach Plan, wird es Ende Juni zum Ausprobieren und Erkunden freigegeben.
Zuvor muss jedoch das alte Spielgerät weichen. Es wird in der Woche ab Montag, 25. Mai, abgebaut. Im Anschluss daran soll die neue Kletterkombination aufgebaut werden. Sie besteht aus drei Türmen, die mit einem Steigstamm, einer Stamm- und einer Balancierbrücke miteinander verbunden sind. Zudem gibt es einen Seilaufstieg sowie eine Rutsche. Um sicher darauf spielen zu können, muss jedoch erst der Beton des Fundaments ausgehärtet sein.
Mit dem Abbau des alten Spielgerätes, der Anschaffung der neuen Kletterkombination sowie deren Aufbau investiert die Stadt rund 31.000 Euro in den Spielplatz Glockenheide.
Das alte Gerät hatte zuletzt einen hohen Reparaturbedarf. Immer wieder mussten Holzteile ausgetauscht werden; jüngst gar ein ganzes Kletternetz aufgrund von Fäulnisschäden entfernt werden. Das Spielen auf ihm wäre nicht mehr sicher gewesen.
Ein externer Gutachter hat das alte Spielgerät nun genau untersucht. Mit dem Ergebnis: Es ist in einem schlechten Zustand; weitere Reparaturen wären wirtschaftlich nicht zu vertreten.