Starke Sozialpartner

Klaus Linnemann (von links), Christa Wargenau, Günther Pfeuffer, Helga Wilhelm, Erika Schumacher, Ulrike Schuldt, Jürgen Schneider und Brigitte Meier vom Kreisverband Hannover; vorne: Laura Freese und Lothar Schuldt

Jahreshauptversammlung des SoVD-Ortsverband

Langenhagen (dl). Der Sozialverband Deutschland (SoVD) in der Region Hannover verzeichnet eine Zunahme der Mitgliederzahlen in seinem Bereich, was der Leiter des SoVD-Beratungszentrums in der Herschelstrasse in Hannover, Lothar Kreyes, mit etwas gemischten Gefühlen betrachtet. „Wir freuen uns zwar, so vielen Mitgliedern ganz konkret helfen können, dies ist aber auch ein deutlicher Hinweis auf die soziale Schieflage in unserer Gesellschaft, die mehr Menschen als bisher zu uns führt“. Der SPD-Landtagsabgeordnete Marco Brunotte drückte auch deshalb in seinem Grußwort zur SoVD-Mitgliederversammlung sein Bekenntnis zu den Zielen des SoVD aus, indem er und seine Frau Irina sich spontan zur Mitgliedschaft entschlossen. Somit hat der SoVD-Ortsverband Langenhagen aktuell 1166 Mitglieder. An seiner Spitze hingegen bleibt alles beim Alten. Almut Jahnke-Saille ist die alte und neue 1.Vorsitzende , an ihrer Seite steht Ulrike Schuldt als 2. Vorsitzende. Die Schatzmeisterin ist wie bisher Erdmuthe Müller mit Arno Gleichmann als deren Stellvertreter. Neben den üblichen Regularien stand im Rahmen der Hauptversammlung des SoVD die Ehrung langjähriger Mitglieder im Mittelpunkt des Interesses. Hier ist an erster Stelle Langenhagens Ehrenbürger Lothar Schuldt zu nennen, der seit Februar 1947, also seit 65 Jahren dem SoVD angehört. Er war 42 Jahre lang, von 1965 bis März 2008, 1.Vorsitzender des Ortsverbandes und ist seitdem dessen Ehrenvorsitzender.
Konrad Oertelt ist ebenso wie Lothar Schuldt 47 Jahre lang Mitglied im SoVD. Ewald Kauer 60 Jahre lang, Elfriede Kaula, Walter Lanewski und Klaus Linnemann 40 Jahre. Seit 25 Jahren sind Friedrich Müller, Laura Freese, Hanna Meier, Helge Adrian, Günther Pfeuffer, Willi Frick, Christa Wargenau, Hannelore Seemann und Hans Wohlers dabei. Ferner wurden Jürgen Schneider für fünf Jahre ehrenamtliche Mitarbeit als Kassenprüfer ausgezeichnet sowie Helga Wilhelm, Erika Schumacher und Ulrike Schuldt für jeweils zehn Jahre. Die Vorsitzende Almut Jahnke-Saille bietet an jedem vierten Donnerstag im Monat von 14 bis 15 Uhr im Rathaus Informationen über den SoVD an sowie auch Hilfe beim Ausfüllen von Anträgen. Es handelt sich hierbei ausdrücklich nicht um Beratungsgespräche, denn dafür sind die Sozialbetreuer im Beratungszentrum in der Herschelstraße zuständig.