Startschuss für die neue IGS Süd

Ein hoffnungsvoller Start für die IGS Süd. (Foto: D. Lange)

Feier zur Einschulung der Fünftklässler

Langenhagen (dl). Jetzt gilt es. 67 Kinder des fünften Jahrgangs starteten am Freitag in das Schuljahr mit ihrer Einschulung in die neu geschaffene IGS Süd. Damit feierte die zweite IGS in Langenhagen, dem Wunsch eines Großteils der Eltern entsprechend, ihre offizielle Einweihung in den Räumen der Brinker Schule. Die ersten drei Klassen in diesem Schuljahr mit den Profilen Sport, Europa, Forschen und Musik bilden gewissermaßen die Keimzelle einer Schule, die in den kommenden Jahren sukzessive bis zur zehnten Klasse wachsen wird. Bereits im nächsten Schuljahr 2015/2016 werden aller Voraussicht nach die Grundschulklassen der Brinker Schule dazu kommen. Der Rat der Stadt hat dazu jedenfalls schon mal grünes Licht gegeben. Dass noch nicht alles rund läuft und ein Teil der Ausstattung in den Klassenräumen noch auf sich warten lässt, ist der vergleichsweise kurzen Vorbereitungszeit geschuldet. Das gilt auch für die baulichen Gegebenheiten, die nach und nach dem wachsenden Platzbedarf angepasst werden, einschließlich der notwendigen Renovierungsarbeiten. Mit einer neuen Schule verbinden erfahrungsgemäß sowohl Schüler, als auch deren Lehrer und Eltern viele Erwartungen und Wünsche. Als ein Symbol der Hoffnung und als äußeres Zeichen dieser Erwartungen ließen die Schüler auf der großen Wiese hinter der Turnhalle zum Abschluss ihrer Einschulungsfeier eine große Zahl bunter Luftballons aufsteigen. In Abstimmung mit dem Tower des Flughafens, versteht sich.