"Sterne des Sports"

Volksbank lobt Wettbewerb aus

Region. Zum zwölften Mal sucht die Hannoversche Volksbank in Zusammenarbeit mit dem Stadtsportbund und dem Regionssportbund Hannover Sportvereine, die durch ihr gesellschaftliches Engagement überzeugen. Als Schirmherrn hat die Hannoversche Volksbank Phillip Schorp, U22- Nationalspieler und Vize-Europameister gewinnen können, der mit seiner Mannschaft Hannover United vor wenigen Tagen den Aufstieg in die erste Bundesliga geschafft hat: „Ganz gleich ob mit oder ohne Handicap, ohne ehrenamtliches Engagement läuft im Sport gar nichts. Die Sterne des Sports stellen die Ehrenamtlichen und ihre tollen Ideen für die Menschen in den Vereinen in den Mittelpunkt. Ich freue mich auf viele interessante Bewerbungen“, verspricht der wurfstarke Basketballer von Hannover United.
„Wir suchen Sportvereine, die mit ihren Angeboten helfen, Kinder und Jugendliche zu fördern, Gesundheit zu schützen, Familien zu unterstützen oder Integration vorantreiben“, betont Gerhard Oppermann, stellvertretender Vorstandssprecher der Hannoverschen Volksbank. „Diese großartigen Leistungen sollen durch die Sterne des Sports mehr Beachtung in der Öffentlichkeit finden.“ Dazu winken noch attraktive Geldpreise für die Vereinskasse.
Bestes Beispiel: Anfang 2013 holte der Verein Eintracht Hannover erstmalig den Bundessieg nach Hannover und erhielt aus den Händen von Bundespräsident Joachim Gauck den „Großen Stern des Sports in Gold“. Rolf Jägersberg, Eintracht-Vorsitzender, ruft die Sportvereine auf, sich zu bewerben: „Unser Erfolg soll motivieren mitzumachen. Gute Projekte gibt es in den meisten Vereinen. Eine Bewerbung lohnt sich auf jeden Fall und der Aufwand hält sich in Grenzen.“
Weitere Informationen und die Bewerbungsunterlagen gibt es auf der Internetseite www.hannoversche-volksbank.de und bei den Sportbünden. Die Bewerbungen müssen bis spätestens 31. Mai 2015 an die Hannoversche Volksbank eG, Marina Naujoks, Kurt-Schumacher-Straße 19, 30159 Hannover gesandt werden. Fragen beantwortet Marina Naujoks: Telefon (0511) 12 21 87 44 oder E-Mail marina.naujoks@hannoversche- volksbank.de.