SV Brink ermittelt Winterkönige

Andreas Russe (von links), Elke Rust, Julia Othersen, Heinrich Gosewisch, Karsten Russe und Eckart Ferkau.

Julia Othersen und Heinrich Gosewisch gewinnen

Langenhagen. Nach einem Jahr Unterbrechung aufgrund der Corona-Pandemie konnten die Mitglieder des SV Brink in ihrem neuen Vereinshaus das erste Preisschießen austragen.
Unter Einhaltung der Corona-Vorschriften wurden mit dem Luftgewehr auf 10 Meter Entfernung diverse Pokale, die Winterkönigin und der Winterkönig ausgeschossen.
Mit einem 33,9 Teiler setzte sich Julia Othersen gegen die amtierende Winterkönigin Elke Rust durch, die wiederum einen 43,3 Teiler erzielte. Neben der Winterkönigswürde gewann Julia Othersen auch den 50 Jahre Damen Pokal. Bei den Herren erreichte Heinrich Gosewisch mit einem 90,6 Teiler den Winterkönigstitel und räumte mit seinem Zielvermögen auch noch den Helmut Langrehr Pokal ab. Sehr erfolgreich war auch Andreas Russe, der den Pokal der Schießmeister, den Herbstpokal und das Brinker Pferd mit nach Hause nehmen durfte. Ein ruhiges Händchen bewies auch Karsten Russe, der den Gosewisch Pokal gewann. Elke Rust sicherte sich die Diana und Eckart Ferkau gewann den Knupper Adler. Beim Er- und Sie- Schießen ist die Leistung als Paar entscheidend. Hierbei belegten Tanja und André Scherpe mit 190 von 200 möglichen Ringen den ersten Platz.