Traditioneller Vorlesewettbewerb an der Primarstufe der IGS SÜD Langenhagen

Stolz zeigen die Platzierten der IGS SÜD ihre Urkunden.
Langenhagen. Auch in diesem Jahr fand wieder der traditionelle Vorlesewettbewerb an der Primarstufe der IGS SÜD Langenhagen am internationalen Vorlesetag statt. In der Mensa traten aus jeder dritten und vierten Klasse die zwei besten Schüler an. Alle Klassenkameraden fieberten mit ihren Favoriten mit. Die Spannbreite der vorgelesenen Bücher war sehr groß. Sie reicht von Klassikern, wie „Momo“ von Michael Ende und „Anne Frank“ von Josephine Poole, über den Comic-Roman „Gregs Tagebuch – Von Idioten umzingelt!“ von Jeff Kinney und dem Comic-Abenteuer „Tagebuch eines Minecraft“ von Elisabeth Liebl.
Unterstützt wurde der Vorlesewettbewerb wieder durch die motivierte Jury, die aus folgenden Personen bestand: Frau Jastrow (Buchhandlung Böhnert), Frau Spyrra und Frau Kerber (Stadtbibliothek), Susi Fiedler (Schulbibliothek), Sandra Lindner (ehemalige Kollegin), den Lesementoren Jürgen Hoffmann und Peter Leitloff und den Schülern Vanessa und Louis (neunter Jahrgang IGS SÜD).
Im dritten Jahrgang freute sich Nico Jordan über den Sieg. Platz Zwei ging an Stella Mötefindt, Platz drei an Luna Jolie Prüsse. Im vierten Jahrgang gewann Yara Möller. Platz zwei belegte Vincent Spieker, Platz drei ging an Fin Domagala.