Traditionsflieger kommt für zwei Tage

Mittwoch und Donnerstag: DH84 Dragon der Aer Lingus am Flughafen

Langenhagen. Flugzeugfans und Freunde von Oldtimer-Flugzeugen aus Niedersachsen können sich freuen: Auf dem Weg zur ILA in Berlin (11. bis 16. September) macht eine De Havilland DH 84 Dragon aus Irland am 5. und 6. September am Flughafen Hannover-Langenhagen Station.
Das sechssitzige Flugzeug aus dem Jahr 1936 ist baugleich zu der IOLAR (irisch für „Adler“), mit der die irische nationale Fluggesellschaft Aer Lingus 1936 seinerzeit ihren offiziellen Flugbetrieb zwischen Irland und England aufgenommen hat. Zum 75jährigen Aer Lingus Firmenjubiläum 2011 wurde der Doppeldecker wieder flugfähig restauriert. Seitdem ist das Traditionsflugzeug der Aer Lingus auf Air Shows unterwegs und begeistert dort die Fans von Oldtimer-Flugzeugen.
Am Flughafen Hannover-Langenhagen ist die DH-84 Dragon am Mittwoch (5. September) und Donnerstag (6. September) jeweils zwischen 10 und 18 Uhr zu beobachten. In Kooperation mit der am Airport ansässigen Aerowest GmbH sind auf Einladung vereinzelte Rundflüge geplant. Die IOLAR mit der Kennung EI-ABI hat eine Spannweite von 14 und eine Länge von zehn Metern und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von rund 210 Stundenkilometern. Sie wird von der Aer Lingus Charitable Foundation betrieben, einer Stiftung der Aer Lingus, die sich um den Erhalt des Traditionsflugzeuges kümmert.