Tröste-Bären sollen helfen

Uwe Glaser (Mitte) und Florian Köpke freuen sich über die "tierische Unterstützung", die Reinhard Grabowsky mitgebracht hatte.

Ortsbürgermeister übergibt kleine Helfer an Feuerwehr Kaltenweide

Kaltenweide. Der Kaltenweider Ortsbürgermeister Reinhard Grabowsky (CDU) hat  zwei Tröste-Bären an die Freiwillige Feuerwehr Kaltenweide für deren Einsätze  übergeben. Ob Brand oder Verkehrsunfall, fast immer sind Kinder betroffen. Die Tröste-Bären sollen es sowohl den Feuerwehrleuten als auch den an tragischen Ereignissen beteiligen Kindern erleichtern, die jeweilige Situation gut zu überstehen. Einen Namen haben die Bären noch nicht. Dieses hat der Ortsbürgermeister den Feuerwehrleuten überlassen. Sowohl der Ortsbrandmeister Uwe Glaser als auch sein Stellvertreter Florian Köpke haben sich über die Idee sehr gefreut.