Über Rassismus und Courage

Der Spaß kam trotz der Arbeit in Gailhof nicht zu kurz.

Schülervertretung der IGS zum Treffen in Gailhof

Langenhagen (ok). Das hat schon Tradition, immer im Herbst geht die Schülervertretung der IGS Langenhagen auf Tour nach Gailhof. So auch in diesem Jahr. Zusammen mit den Beratungslehrern Zara Hurma und Renke Peters stand ein dreitägiges Seminar auf dem Programm, um das laufende Schuljahr zu planen, schulische Projekte zu besprechen oder auch in Kleingruppen und im Plenum zu arbeiten. Dieses Mal ging es primär um die Ausarbeitung zu „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“. Im nächsten Jahr soll das Siegel verliehen werden. Am ersten Tag wurden die Wünsche und Ideen der Schüler gesammelt, bei Ausarbeitungen das Gruppengefühl gestärkt. Projekte sind geplant worden, abends liefen dann Gemeinschaftsspiele und Turniere. Dienstags wurden die Projekte dann fertiggestellt, am Mittwoch dann präsentiert.