Überall läuft es dann doch anders

In kleinen Gruppen geht es wieder los: Trainer Matthias Motschenbach mit seiner E3-Jugend.

MTV Engelbostel-Schulenburg hat Corona-Sportkonzept erarbeitet

Engelbostel/Schulenburg (ok). In jedem Bundesland und bei jeder Sportart läuft es anders: Nach einem Stufenplan wird der Sportbetrieb auch in Niedersachsen langsam wieder hochgefahren. Beim MTV Engelbostel-Schulenburg soll zumindest den beiden Outdoor-Sportarten Tennis und Fußball der Betrieb wieder ermöglicht werden. Auf Hinweisschildern stehen die gegebenen Hygiene- und Abstandsregeln sowie die Informationen der Trainer und Betreuer.
Beim Tennis gibt es einen Online-Belegungsplan, der von der Tennisabteilung erarbeitet worden ist. Nähere Informationen gibt es direkt bei Jürgen Pfeuffer.
Beim Fußball läuft das Training in Kleingruppen kontaktlos ab. Auch hier stehen die geltenden Hygienemaßnahmen an erster Stelle. Ein Platzbelegungsplan ist auch hier erarbeitet worden. Nähere Informationen gibt es bei Maximilian Grabher und Dominik Seidel.
Hallensport und Indoor-Kurse sind zurzeit allerdings nicht möglich, genauso wenig wie Gesundheitskurse. Auch die Zu- und Abgänge des Sportgeländes mussten geregelt werden, um die Abstandsregeln zu wahren und Kontaktpunkte zu vermeiden. Alle werden gebeten, sich an die Regeln und Vorgaben im Sinne der Gemeinschaft zu halten. Frei nach dem Motto: „Sei schlau, sei Teil des MTV!“ Denn Ziel ist es natürlich, dass alles möglichst bald wieder uneingeschränkt gemeinsam Sport treiben sollen.