Unfall beim Abbiegen

Die Feuerwehr Kaltenweide befreite die Fahrbahn von Trümmerteilen. (Foto: F. Dankowsky)

Feuerwehr klemmt Batterie ab und streut Bindemittel

Langenhagen. Zu einer technischen Hilfeleistung wurde die Feuerwehr Kaltenweide am Dienstagmorgen um 7.21 Uhr auf die L190 alarmiert.  Im Auffahrtsbereich zur A 352 kam es im Abbiegevorgang zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Skoda Fabia und einem VW Passat.  Sowohl der 25-jährige Skodafahrer als auch der 38-jährige Passatfahrer blieben unverletzt. Durch die Feuerwehr wurden die Batterien  abgeklemmt und der Brandschutz sichergestellt. Zudem wurde die Fahrbahn von Trümmerteilen befreit und auslaufende Betriebsstoffe  mit einem Sack Bindemittel abgestreut. Für die Dauer des Einsatzes musste der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden. Es kam im morgendlichen Berufsverkehr zu erheblichen Verkehrbehinderungen. Unter der Einsatzleitung von Ralf Dankenbring waren sechs Einsatzkräfte mit zwei Fahrzeugen sowie die Polizei vor Ort.
Um 4.14 Uhr war  die Feuerwehr Kaltenweide bereits zu einer hilflosen Person hinter verschlossener Tür alarmiert worden. Diese war bereits durch die mitalarmierte Polizei geöffnet worden.