Unfall mit Schulbus

Nach dem Unfall wurde die Straße abgestreut.

Schreck für vier Kinder am Montagmorgen

Kaltenweide. Um kurz nach 8 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem Verkehrsunfall auf die L 190 Höhe Kiebitzkrug gerufen. An der Autobahnauffahrt zur A 352 stießen ein Mercedes Vito und ein Volvo beim Linksabbiegen auf die Autobahn zusammen. Im Vito, der als Schulbus unterwegs war, saßen mit der 59-jährigen Fahrerin auch vier Kinder, die aber allesamt unverletzt blieben, im Fahrzeug. Die Fahrerin verletzte sich leicht. Die 19-jährige Volvo-Fahrerin blieb unverletzt.
Die Feuerwehr klemmte an beiden Fahrzeugen die Batterien ab und streute die auslaufenden Betriebsstoffe mit 3 Sack Bindemittel ab.
Im Einsatz unter der Leitung von Ortsbrandmeister Ralf Dankenbring waren acht Feuerwehrleute mit drei Fahrzeugen. Der Rettungsdienst war wegen der zuerst gemeldeten hohen Patientenzahl mit drei Fahrzeugen vor Ort.