Unternehmen gesucht

„Ausbildung in Langenhagen“ - Unternehmen treffen Schüler digital

Langenhagen. Nicht nur die Ausbildung selbst, sondern auch die Kontaktaufnahme mit potenziellen Auszubildenden gestaltet sich aktuell besonders schwierig. Bis zur Corona Pandemie fand im Langenhagener Rathaus beispielsweise regelmäßig der Berufsfindungsmarkt statt. Eine Veranstaltung in der bisherigen Form ist unter den aktuellen Umständen nicht möglich. Deshalb plant Ausbildung im Verbund pro regio in Kooperation mit der IGS Langenhagen und der Unterstützung der Langenhagener Wirtschaftsförderung ein digitales Format, bei dem sich Betriebe den Schülerinnen und Schülern vorstellen und ihre Fragen beantworten.
Interessierte Unternehmen können sich noch bis zum 14. Mai für ein bis zwei Termine anmelden:
• Mittwoch,,2. Juni, von 10:05 bis 10:45 oder von 11:15 bis 11:55 Uhr;
• Donnerstag, 3. Juni, von 12 bis 12:40 oder von 13:10 bis 13:50 Uhr.
Durch eine Liveschaltung in die Schule besteht für die Unternehmen die Möglichkeit, den Schülerinnen und Schüler des neunten Jahrgangs der IGS Langenhagen im Rahmen einer etwa 35- bis 40-minütigen minütigen Veranstaltung digital gegenüberzutreten und mit Ihnen ins Gespräch zu kommen – sehr gern auch mit den unternehmensangehörigen Azubis.
Pro Gruppe nehmen zwei Klassen des neunten Jahrgangs teil. Anmeldung bitte bei:
Dina de Haas, pro regio e.V. / KAUSA-Servicestelle Region Hannover, Telefon:
(05173) 9 25 90-16, E-Mail: d.dehaas@proregioev.de
Die Wirtschaftsförderung der Stadt Langenhagen sowie pro regio stehen bei der Vorbereitung des Termins gern beratend zur Seite.