Unterschiedliche Bedürfnisse facettenreich abbilden

Kulturinstitutionen in Langenhagen gründen Kulturnetz

Langenhagen. In Langenhagen hat sich die neue Initiative Kulturnetz Langenhagen gegründet. Die Initiatoren des Kulturnetzes sind der Kunstverein, die Kulturstiftung Langenhagen, der Förderverein Städtepartnerschafts- und Freundschaftskomitee Langenhagen,  die Offene Gesellschaft Langenhagen, der Verein zur Förderung von Jugend und Kultur., Cultour & Co , die Mimuse, die Volkshochschule und die Freiwilligenagentur. Von Seiten der Stadt Langenhagen ist der Geschäftsbereich zwei ein Mitinitiator. „Die Kulturlandschaft in Langenhagen ist sehr vielfältig und bildet die unterschiedlichen kulturellen Bedürfnisse der Bevölkerung facettenreich ab. Die Vielzahl von Organisationen, Vereinen und Verbänden, die sich dafür einsetzen, den Menschen in Langenhagen Kultur und Kulturbildung auf unterschiedliche Weise anzubieten, funktionieren bisher hauptsächlich individuell“, so Noor Mertens vom Kunstverein Langenhagen. Vernetzung und Nutzung von Synergien der beteiligten Organisationen, Vereinen und Verbänden sind deshalb ebenso Ziel wie die Gründung einer digitalen Plattform zum Wissenstransfer für Kulturschaffende und Kulturinteressierte.
„Die Kulturlandschaft leidet sehr unter der Pandemie. Für uns ist es wichtiger denn je, in Verbindung zu bleiben und die Netzwerkarbeit auszubauen“, so Mertens weiter. „Aus diesem Grund planen wir ein erstes Zusammenkommen für alle Organisationen und Vereine aus dem Kulturbereich für Ende März in digitaler Form.“