Unterschlupf in Godshorn

Die Arbeit auf der Baustelle machte den Kita-Kindern sichtlich Spaß (von links): David, Hugo, Naya, Alicia, Tom und Victoria.

Kita-Kinder bauen Insektenhotel

Godshorn. Im Rahmen des Frühlings- und Naturprojekts in der Kita "Zum Guten Hirten" ergab sich die Idee, ein Insektenhotel auf dem Kita-Gelände zu errichten. Eine vorgefertigte Lösung aus dem Baumarkt kam für die Kinder nicht in Frage. Sägen, Hämmern und Bohren gehören in den Kita-Alltag, da Kinder unter fachgerechter Anleitung den adäquaten Umgang mit Werkzeug erlernen und verinnerlichen. Unterstützung und das nötige Knowhow brachte der Godshorner Rolf Oppermann mit. Der Kontakt konnte über die Kirchengemeinde geknüpft werden, da dort bereits ein Insektenhotel einen festen Platz hat. Rolf Oppermann führte die Kinder mit Fachwissen in die Welt der Insekten ein und gab die Bauleitung an den sechsjährigen Hugo Pfeil ab. Im Insektenstaat gibt es auch klare Arbeitseinteilungen und so teilte auch Hugo die nötigen Facharbeiten zu. Reger Baulärm und Pflanzaktionen mit Unterstützung der Elternschaft brachten den gewünschten Spaß und Erfolg. Das Bauprojekt war innerhalb der geplanten Bauzeit von einem Tag fertig und auch das Budget wurde nicht überschritten. Nun warten die Kinder neugierig auf den Einzug von Waldbienen, Schwebfliegen, Schmetterlingen, Florfliegen, Ohrwürmer und dem glücksversprechenden Marienkäfer.