Unterstützung für den Nachwuchs

Mitglieder der Jugendfeuerwehr nehmen Alexander Bruns in ihre Mitte. (Foto: F. Runge)

T-Shirts und Kapuzenpullover gehen an Kinder- und Jugendfeuerwehr

Godshorn. Eigentlich sind die Feuerwehren ja als Helfer in der Not tätig, manchmal brauchen sie aber auch selber Unterstützung. Dies gilt zum Beispiel für einheitliche persönliche Ausrüstung, welche die gestellte Dienstkleidung sinnvoll ergänzt. In Godshorn konnten nun die beiden Nachwuchsabteilungen der Ortsfeuerwehr vom Engagement der lokalen Wirtschaft und von Privatpersonen profitieren.
Den Anfang machte der selbstständige Versicherungskaufmann Alexander Bruns, der für die Jugendfeuerwehr Godshorn einen vollständigen Satz bedruckter Kapuzenpullover sponsorte. Beruflich berät Bruns Kunden der DKV und ERGO Versicherung, gleichzeitig ist er in seiner Freizeit aktives Mitglied der Einsatzabteilung in Godshorn. Der heutige Hauptfeuerwehrmann begann seine Laufbahn einmal selbst in der Jugendfeuerwehr und weiß von daher aus eigener Erfahrung, dass solche Pullis oft sehr hilfreich sind. "Besonders bei Zeltlagern und Ausflügen sind sie eine ideale Ergänzung zur offiziellen Dienstkleidung", sagt Ortsjugendfeuerwehrwart Tim Bogorell und freut sich zusammen mit seiner Stellvertreterin Ragna Dierking über die Spende. "Und die alten Pullover waren inzwischen völlig verbraucht", ergänzt Alexander Bruns. Er hatte die neue Ausstattung bereits vor einiger Zeit gespendet, pandemiebedingt konnte die offizielle Übergabe erst in diesem Frühjahr erfolgen.
Auch für die Kinderfeuerwehr Godshorn gab es Hilfe bei der Bekleidung. "Wir haben einheitliche T-Shirts für unsere Kinder, die schon seit vielen Jahren immer weitergegeben werden", erklärt Kinderfeuerwehrwartin Sandra Reck. "Und denen sah man die Jahre inzwischen deutlich an." Ihr Stellvertreter Stephan Schmidt ist gleichzeitig bei den Fußballfreunden TSV Godshorn aktiv, einem lockeren Zusammenschluss von privaten Unterstützern des Vereins. Meist geben sie finanzielle Hilfen für die Jugendmannschaften des TSV, etwa bei der Anschaffung neuer Trikots oder bei gemeinsamen Ausflügen. "Umso mehr freuen wir uns über die vereinsübergreifende Unterstützung", so Schmidt und Reck. Gemeinsam nahmen sie mit den Kindern vor Ostern einen Satz neuer T-Shirts entgegen.