Unterstützung für Kleinunternehmer

SPD und Bündnis 90/Grüne wollen fördern

Langenhagen (gg). Eine Beschlussdrucksache haben die Fraktionen SPD und Bündnis 90/Grüne für die nächste Sitzung des Wirtschaftsausschusses vorbereitet, die zu einer Unterstützung der Kleinunternehmen führen soll. „Impulse zur Netzwerkbildung sind ganz wichtig“, erklärt der SPD-Fraktionsvorsitzende Marc Köhler. Der Fachdienst Wirtschaftsförderung der Stadtverwaltung soll zu diesem Zweck zu einem Treffen der Kleinunternehmer einladen. Langenhagener Selbstständige, Freiberufler und Unternehmer, die allein oder mit bis zu fünf Mitarbeitern arbeiten, sollen Erfahrungen austauschen und zusätzliche Anregungen und Informationen bekommen. Was unter der Anleitung durch den Fachdienst Wirtschaftsförderung beginnt, darf und soll eine Eigendynamik entwickeln. Nachfolgende Prozesse der Netzwerkbildung soll durch den Fachbereich unterstützend begleitet werden, nicht federführend, so der Wortlaut der Beschlussdrucksache.