Verbesserte Trainingsmöglichkeiten

Jugendliche, Lions-Club-Mitglieder, Jugendleiter und Eltern.

Jugendabteilung der Schützengesellschaft Langenhagen

Langenhagen. In den vergangenen zwei Jahren hat es einen erfreulichen Zulauf von Jugendlichen, und insbesondere von Kindern, die noch keine zwölf Jahre alt sind, bei der Schützengesellschaft Langenhagen gegeben. Da diese Altersgruppe noch nicht mit einer Waffe, die mit Munition betrieben wird, umgehen darf, kann sie aber an einer Lichtpunktanlage trainieren und so bereits in jungen Jahren, wie bei anderen Sportarten üblich, auf den Schießsport vorbereiten.
Diese Entwicklung hat der Lions-Club Langenhagen zum Anlass genommen und zur Verbesserung der Trainingsbedingungen der Schützengesellschaft Langenhagen eine Spende für die Beschaffung einer zweiten Lichtpunktanlage bewilligt.
Von der Trainingsarbeit konnten sich Mitglieder des Lions-Clubs mit Präsident Bernd Vogel jetzt überzeugen. Sie besuchten den Schießstand Grenzheide und erhielten einen Eindruck von den Schießständen und insbesondere von der gespendeten Lichtpunktanlage.
Neben den sechs Jugendlichen, die bereits mit dem Luftgewehr und dem Kleinkalibergewehr trainieren können, trainieren zurzeit elf Kinder unter zwölf Jahren, mit dem Lichtpunktgewehr.
Der Erfolg kann sich bereits sehen lassen, denn bei den Wettbewerben auf Kreisverbandsebene wurden schon viele Siege und guten Platzierungen errungen.
Sportschießen ist ein Sport der Ruhe, Ausdauer, Konzentration, aber auch des Kräftemessens. Auch bei den Kindern wird bereits klares Denken, Mannschaftsgeist, Selbstbeherrschung, Disziplin, Kommunikationsfähigkeit, Verständnis von Zusammenhängen und Entschlossenheit gefördert und trainiert. Kinder, die sich bemühen, beim Schießen für einige Zeit voll konzentriert zu sein, können diese Fähigkeiten oftmals auch im Alltag besser umsetzen.
Im Namen der Schützengesellschaft Langenhagen bedankte sich Jugendleiter Achim Vogel ganz herzlich für die Spende des Lions-Club Langenhagen und betonte, dass diese Spende einen wichtigen Beitrag zur Jugendförderung im Verein darstellt.
Die Jugendabteilung nimmt gern noch weitere interessierte Jugendliche auf. Die Trainingszeiten für die Kinder, die mit dem Lichtpunktgewehr schießen, sind montags und mittwochs von 17 bis 18 Uhr, für Jugendliche, die mit dem Luftgewehr schießen, jeweils anschließend von 18 bis 19 Uhr.