Vergnügen bekommt sonniges Wetter

Die DLRGler Torsten Semmler und Frank Berkemann bereiten sich auf das Seefest vor. (Foto: G. Gosewisch)

3. August: Fest am Silbersee ab 14 Uhr

Langenhagen (gg). Trotzdem die DLRGler bereits Erfahrung und auch Routine in der Ausrichtung des Seefestes haben - in diesem Jahr gibt es eine neue Herausforderung: sonniges Wetter. Das ist zumindest für den kommenden Sonnabend, 3. August, angekündigt und dann beginnt am Silbersee auch die große Sause. „Wir haben schon alles erlebt. Regen, kaltes Wetter – so kann der Sommer auch sein“, berichtet Torsten Semmler, DLRG-Organisator für das Fest. Umso spannender sei für ihn, wie sich die Besucherzahl nun entwickelt, wenn die Sonne und Sommer pur angesagt sind: „Es ist sehr schwer abzuschätzen. Eigentlich mag ich gar keine Zahl nennen. Im vergangenen Jahr waren es 2.000 Besucher. Wir stellen uns darauf ein, dass es in diesem Jahr mehr werden.“
Das steigert den organisatorischen Aufwand enorm: Semmler organisiert mehr Sicherheit, macht sich Gedanken um sanitäre Anlagen und mehr. Mehr als 50 ehrenamtliche tätige DLRGler werden bei der Durchführung des Festes helfen. Der Wachdienst am See wird trotzdem aufrecht erhalten – eine logistische Herausforderung.
Für die Besucher bietet die DLRG viel Programm. Das Kuchenbüfett, das Bootfahren, das Feuerwerk am Abend und mehr sind wie in jedem Jahr im Programm. Sensationelle 500 Preise wurden für die Tombola eingeworben, der Hauptpreis ist ein Fahrrad. 1.500 Lose werden verkauft, ein Los kostet 1 Euro. Kooperieren werden die DLRG unter anderem mit dem Verein Abenteuerland und die Bar Seaside. An diversen Ständen werden Snacks und Getränke angeboten. Das Besondere: Damit im See kein Plastikmüll versinkt oder im Sand Glasscherben liegen bleiben, gibt es Getränke in besonderen neuen Gläsern. Die sind zwar auch aus Plastik, schwimmen aber an der Wasseroberfläche.