Verzögerungen wegen Systemwechsels?

Bürgerbüro der Stadt Langenhagen öffnet am 2. Januar 2019

Langenhagen. Zwischen dem zweiten Weihnachtstag und Silvester liegen dieses Jahr nur wenige Arbeitstage, an denen nur Teile der Verwaltung erreichbar sein oder einen Notdienst anbieten werden. Die Verwaltung bittet daher die Bevölkerung, dieses zu berücksichtigen und die Erledigung ihrer Anliegen zu einem früheren oder späteren Zeitpunkt zu planen.
Das Bürgerbüro der Stadt Langenhagen inklusive Kfz-Zulassungsstelle schließt von 27. bis 29. Dezember. Es öffnet wieder am Mittwoch, 2. Januar , um 8. Uhr. Die Verwaltungsstellen bleiben in der Zeit vom 27. Dezember bis einschließlich Freitag, 4. Januar, geschlossen.
Das Standesamt bietet am 27. und am 28. Dezember keinen Bürgerservice an. Für die Meldung und Bearbeitung von Sterbefällen wird ein Notdienst eingerichtet am Donnerstag von 8 bis 12 Uhr und von 14 bis 16 Uhr sowie Freitag von 8 bis 12 Uhr.
Das Stadtarchiv, die Stadtbibliothek, die Musikschule sowie die VHS bleiben in der Zeit vom 27. Dezember bis einschließlich Freitag, 4. Januar, geschlossen. Sie öffnen wieder am Montag, 7. Januar. Aus technischen Gründen sind in einigen Bereichen zu bestimmten Zeiten keine Zahlungen mit EC-Karten möglich. Dieses ist im Bürgerbüro inklusive Kfz-Zulassungsstelle ab Freitag, 21. Dezember, der Fall und in der Stadtkasse von Donnerstag, 27. Dezember, bis einschließlich Freitag, 4. Januar.
Die Verwaltung wechselt zum Januar ihr Finanzsystem. Durch diese Umstellung kann es in den ersten Wochen des Jahres 2019 insbesondere im kompletten Steuerbereich sowie der Stadtentwässerung zu Verzögerungen kommen etwa bei Auszahlungen oder der Beantwortung von Anfragen. Die Stadt bittet die Bevölkerung auf die Mitteilungen auf www.langenhagen.de zu achten.