Viel Spaß bei den Wettkämpfen

CDU- und SPD-Politiker bestens gemischt: Friedhelm Fischer und Gabriele Spier traten gegen Hannes Milatz und Andreas Hartfiel an. Der Ausgang des Rennens fällt unter den Datenschutz. Fotos: K.Raap

Auch die Politiker mischten kräftig mit

Krähenwinkel (kr). Es war zwar nicht der ganz große Andrang beim Familienfest am Waldsee anlässlich des 400-jährigen Bestehens Krähenwinkels, aber unter den veranstaltenden Vereinen des Stadl-Paura-Kreises zeichnete sich durchaus ab, diese Veranstaltung auch künftig durchführen zu wollen. Die vielseitigen Sportwettkämpfe umfassten unter anderem Steinweitwurf, Adlerschießen, Eierlaufen, Sackhüpfen, Seilziehen, Hufeisenwerfen, Nageln, Schubkarrenwettlauf, eine Löschwasserübung und Balancieren über einen fiktiven Burggraben. Zu mittelalterlicher Musik liefen mittags Schwertwettkämpfe, bei denen die Akteure durchaus realistisch agierten und ihren verdienten Applaus erhielten. Altersbegrenzungen gab es bei diesen Wettkämpfen nicht, so waren dann auch die Eltern bei den Disziplinen voll bei der Sache. Und auch Langenhagens Bürgermeister Friedhelm Fischer, Krähenwinkels Ortsbürgermeister Andreas Hartfiel, sein Vertreter Hannes Milatz, Ortsratsmitglied Gabriele Spier und Langenhagens CDU-Ratsherr Bernhard Döhner mischten mit. Und zwar auf dem Doppelski. SPD- und CDU-Vertreter mussten dabei "gemischt" antreten. Aufmerksamer Beobachter des Geschehens am Waldsees war Ex-Ortsbürgermeister Klaus-Konrad Behrens.
Das Plakat für die Veranstaltung wurde von Mädchen und Jungen der Grundschule Krähenwinkel gemalt und von Daniela Michaelis werbewirksam umgesetzt. Zwei weitere Veranstaltungen, so kündigte Gabriele Spier an, soll es im Zusammenhang mit den 400-Jahresfeiern demnächst noch geben.