"Vielfältigste Kenntnisse und Fähigkeiten"

Sie treten an: Andreas Eilers (von links), Gerriet Kohls, Anette Anders, Andrea Eilers, Norman Frigge, Monika Marherr, Oliver Krüger, Uwe Finsel und Ursula Missner. Es fehlen: Viktor Plat, Norbert Missner, Banafshe Aberoumandi, Bernd Speich und Brigitte Sewcz.

WAL stellt Kandidaten zur Kommunalwahl vor

Langenhagen. Mit dem Abschluss der Aufstellungsversammlung am 10. Juli stehen die Kandidaten der WAL für die Kommunalwahlen zum Stadtrat fest.
"Wir treten mit einer starken Truppe an und bilden die unterschiedlichsten Erfahrungsbereiche und Stärken der Bürgerinnen und Bürger ab und vereinen so vielfältigste Kenntnisse und Fähigkeiten", sagt Bürgermeisterkandidat Andreas Eilers.
Aus Sicht der WAL muss endlich Schluss sein mit einer Partei- und Klientelpolitik, die an den Wünschen und Bedürfnissen der Langenhagenerinnen und Langenhagener vorbeigehe.
Gerade die vergangenen drei Jahre hätten gezeigt, dass es nur noch die Umsetzung von Ideologien der beiden großen Parteien ging. Das Ergebnis sei eine hohe Verschuldung von 350 Millionen Euro, die die Trägfähigkeit unserer Finanzen bei weitem überfordert und 2023 zu einem Haushaltssicherungskonzept führen werde.
Die Kandidaten sind:  Andreas Eilers, Gerriet Kohls, Anette Anders, Andrea Eilers, Norman Frigge, Monika Marherr, Oliver Krüger, Uwe Finsel und Ursula Missner, Viktor Plat, Norbert Missner, Banafshe Aberoumandi, Bernd Speich und Brigitte Sewcz.