Vier engagierte Mitarbeiter geehrt

Bei FEBEL herrscht ein gutes und vertrauensvolles Verhältnis: Christoph Schließke (von links), Dündar Karahamza, Waltraud Dachwitz, Nella Kort, Susan Gevci und Reinhard Kahle. (Foto: O. Krebs)

Insgesamt 50 Jahre Dienstjubiläum beim christlichen Verein FEBEL

Kaltenweide (ok). Freie Evangelische Bildungs- und Erziehungseinrichtungen Langenhagen – kurz FEBEL: Die Einrichtungen des Vereins stehen für christliche Wertevermittlung und eine Vermittlung des christlichen Menschenbildes, das besagt, das jeder Mensch bedingungslos von Gott geliebt werde. Die Familien werden über viele Jahre begleitet, die Entwicklung der Kinder gefördert und gefordert. Dazu sind engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nötig, die teilweise sehr lange für die FEBEL tätig sind. So wurden jetzt vier Kollegen für drei Mal zehn Jahre und einmal 20 Jahre beim Bildungsträger geehrt. Waltraud Dachwitz leitet seit 1. September 2000 die FEBEL-Spielkreise in den Räumen der Elia-Kirche, einer existiert noch bis heute. Die Leitung des Arche-Kindergartens an der Kananoher Straße in Kaltenweide hat Waltraud Dachwitz mit der Gründung am 1. September 2008 übernommen. FEBEL-Geschäftsführer Christoph Schließke, der das Amt jetzt an seinen Nachfolger Reinhard Kahle übergibt: „In den vergangenen zwölf Jahren hat sich der Kindergarten unter ihrer Leitung zu einer Kindertagesstätte mit zwei Kindergarten- und zwei Krippengruppen sowie einer Hortgruppe, wobei in allen Bereichen Integration auf dem Weg zur Inklusion gelebt wird.“ Und auch das Multikulturelle wird gelebt, wie die Wurzeln der vier Jubilare deutlich macht. Seit zehn Jahren arbeitet Dündar Karahamza im Freizeitbereich der FEBEL . Seine Einsatzgebiete waren der Club der Spürnasen, das Outdoorprogramm für Grundschüler, Fit für die Schule, Hausaufgabenhilfe für Grundschüler und Kaltenweider Kids sowie das Freitzeitprogramm für Kids ab zehn Jahren. Seit 1. August 2016 arbeitet Karahamza als Hortpädagoge in der Kita Arche.
Zehn Jahre ist auch Nella Kort mit dabei: seit 1. September 2010 als Vertretungskraft im Kindergarten der Kita Arche, ein Jahr später hat sie dann in die Krippe gewechselt. Heute ist sie zusätzlich als Fachkraft für musikalische Früherziehung im Kindergarten und als Vertretungskraft in allen Bereichen tätig. Ein Jahrzehnt ist auch die „Perle der Raumpflege“ Susan Gevci mit dabei. Zuerst als Reinigungskraft im Kindergarten, später dann in der Krippe.