Vier neue Lehrkräfte an der IGS Langenhagen

Langenhagen. Zu Beginn des neuen Schuljahres haben an der IGS Langenhagen an der Konrad-Adenauer-Straße vier neue reguläre Lehrkräfte und eine Referendarin ihren Dienst aufgenommen. Neu an der Schule sind Elisabeth Stöcklein, die von der Pestalozzischule an die IGS Langenhagen abgeordnet wurde. Elisabeth Stöcklein ist Förderschullehrerin mit dem Schwerpunkt Lernen. Tatjana Repper ist ebenfalls von der Pestalozzischule mit einem Teil ihrer Wochenstunden an die IGS Langenhagen abgeordnet. Sonja Sachs, die schon mehrfach an die IGS Langenhagen abgeordnet wurde (Schule unter den Eichen) kommt mit einem Teil ihrer Stunden im Förderschwerpunkt Geistige Entwicklung an die IGS Langenhagen. Klara Meyer zu Ortbergen absolviert bereits seit Februar 2020 einen Teil ihres Referendariats mit dem Förderschwerpunkt Lernen an der IGS Langenhagen. Ebenfalls an der IGS begrüßt wird Andrea Andresen als neue Lehrkraft. Andrea Andresen ist bereits seit dem 1. Juli 2020 mit den Fächern Biologie, Sport und Deutsch an der IGS beschäftigt. Leider haben auch einige Lehrkräfte die Schule verlassen, um sich anderen Aufgaben zuzuwenden: Martina Bog, Karen Düsterhöft, Max Mangold, Julian Sug und Daniel Thurow. Die Referendarinnen Aurica Abelbeck, Alexandra Nowak und Laura Scheiwe haben ihr Referendariat beendet. Außerdem starten in diesem Jahr drei BUFDIS (Freiwilliges Soziales Jahr/Bundesfreiwilligendienst): Luca Marie Runge (Musik), Frederik Eden und Wladislav Fetaliev (Sport).