Von Chorälen lernen

Offene Kirche und Konzerte in Engelbostel

Engelbostel. In Engelbostel stehen die Kirchentüren offen: Ehrenamtliche laden auch in diesem Frühling und Sommer donnerstags bis freitags von 17 bis 19 Uhr in die Kirche ein. Wer die historisch interessante Barockkirche besichtigen will oder einfach nur ein stilles Gebet am Fürbittenaltar loswerden will, ist herzlich willkommen. An bestimmten Wochenenden erklingt sogar die Orgel, die die älteste große Kirchenorgel im Raum Hannover ist. Kirchenmusikerin Birgit Desch und ihre Kollegen laden zu kleinen Konzerten ein! Der Eintritt ist frei, die Kollekten am Ausgang kommen dem Förderkreis der Kirchengemeinde zu Gute, der die halbe Diakonenstelle für die Kinder- und Jugendarbeit mitfinanziert. Folgende Termine stehen auf dem Programm: Freitag, 11. Mai, um 18 Uhr, Konzert mit Dietmar Korthals aus Dortmund unter dem Motto „Was Pop und Jazz von Chorälen lernen können“; Sonnabend, 9. Juni, um 18 Uhr, Konzert mit Birgit Desch unter dem Motto „Nothing else matters – Sweelinck, Praetorius, Scheidt“; Sonnabend, 9. Juni, um 18 Uhr, Konzert mit Birgit Desch unter dem Motto „Gladiator – der Meister Johann Sebastian Bach himself“; Freitag, 6. Juli, um 18 Uhr, Konzert mit Ingo Hoensch aus Nordholz; Sonnabend, 14 Juli, um 18 Uhr, Improvisationskonzert mit Dominik Giesen aus Wesel; Sonnabend, 4. August, um 18 Uhr, Konzert mit Birgit Desch unter dem Motto „All you need is love – Bach und seine Lieben“; Freitag, 31. August, um 18 Uhr, Konzert mit Birgit Desch unter dem Motto „Lady sunshine und Mister Moon – Clara und Robert Schumann“; Sonnabend, 15. September, um 18 Uhr, Konzert mit Katariina Lukaczewski aus Hildesheim; Sonnabend, 22. September, um 18 Uhr: Kohnzert mit Birgit Desch unter dem Motto „Music was my first love“