Von Kalligraphie bis Style

Einladend gestaltet: das Ferienprojekt-Angebot im Jugendtreff Kaltenweide. (Foto: G. Gosewisch)

Graffiti-Woche in Jugendtreffpunkten kam gut an

Kaltenweide (gg). Gut angenommen wurde nun die Graffiti-Woche, ein kostenloses Angebot des Fachdienstes Kinder und Jugend im Rahmen des Ferienprojekts. In den Jugendtreffpunkten Kaltenweide, Engelbostel – Schulenburg und Godshorn konnten Jugendlichen ab zwölf Jahren teilnehmen.
Magdalena Freise vom Fachdienst erklärte: „Die Jugendlichen bekommen das Material. Auf Tafeln und T-Shirts wird gesprüht. Jeder kann sein Graffiti mit nach Hause nehmen und einen Eindruck gewinnen, wie Kunst entsteht.“ Für die Durchführung wurde Jonas Wömpner engagiert. Der Graffiti-Künstler zeigte, wie es geht: „Ich erkläre etwas zur Kalligraphie, sofern die Jugendlichen das hören wollen. Spannend ist, wie jeder für sich seinen Style entwickelt.“