Von Kamasutra zu Sudoku

Angelika Beier serviert die Köstlichkeiten des Alters in ihrem Comedy-Programm.

Kabarettistin Angelika Beier gastiert in Godshorn

Godshorn. Die Kleinkunstbühne des Kulturrings Godshorn präsentiert die Comedy-Künstlerin Angelika Beier. Sie zeigt am Donnerstag, 5. März, um 20 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus am Spielplatzweg ihr Programm „Zwischen Sex und 60 - mit Vollgas in die zweite Lebenshälfte".
Gibt es abends um 10 Uhr gelegentlich eine merkwürdige Bettschwere? Klingt die neue Band wie ein mittelschwerer Verkehrsunfall? Gibt es noch das sprichwörtliche Vorglühen daheim, um beim späteren Zug durch die Kneipen Geld zu sparen?
Sind Sudoku-Rätsel attraktiver als Kamasutra, Tantra und fesselnder Sex? Das „erste Mal“ ist in Erinnerung, aber nicht mehr das "letzte Mal"?
Wer mindestens eine dieser Fragen mit Ja beantworten kann, hat das Ende der Jugend erreicht und ist reif für das Programm von Angelika Beiers.
Die Münchnerin Angelika Beier spielt Fanny. Und Fanny ist eine Frau in den „Besten Jahren.“ Kein Wunder, denn die guten hat sie bereits hinter sich. In ihrem Leben gibt es Second Hand: Gefühle, abgelegte Ehemänner, gebrauchte Leidenschaften, erprobte
Gewohnheiten, liebgewordene Gewissheiten.
Konsequenterweise eröffnet Fanny einen Second Hand-Laden. Schließlich hat sich viel angesammelt in ihrem Bühnenleben: Klamotten, Requisiten, verrückte Geschichten. Als leidenschaftliche Kabarettistin serviert und verkauft sie nun die zahllosen Köstlich- und Peinlichkeiten ihres gebrauchten Lebens in einer fulminanten Bühnenshow satirischen Ausmaßes.
Karten zum Preis von 15 Euro gibt es ab sofort bei Buch und Papier Monika Frommeyer, Alt- Godshorn und in der Hannoverschen Volksbank an der Walsroder Straße.