Vorsätzliche Brandstiftung?

Die Löscharbeiten dauerten bis etwa 6 Uhr an und...

Bistro in Wiesenau in hellen Flammen

Langenhagen. Gegen 2 Uhr ist es am Montagmorgen in einem Bistro an der Hackethalstraße in Wiesenau zu einem Einbruch und anschließend zu einem Brand gekommen. Menschen sind nicht verletzt worden. Die Polizei geht von vorsätzlicher Brandstiftung aus. Ein 38-Jähriger war in der Nacht mit seinem Hund an der
Hackethalstraße unterwegs gewesen, als er den Brand im Bistro bemerkte und die Rettungskräfte alarmierte. Bei deren Eintreffen stand der Gastraum bereits in
Flammen. Ersten Ermittlungen zufolge hatten unbekannte Täter eine
Zugangstür zu dem Imbiss aufgebrochen – ob etwas entwendet wurde,
kann derzeit nicht gesagt werden. Die Löscharbeiten dauerten bis etwa
6 Uhr an. Die Ermittler der Kriminalpolizei gehen von vorsätzlicher Brandstiftung aus. Die Höhe des entstandenen Sachschadens kann derzeit noch nicht benannt werden. Der Brandort wurde beschlagnahmt, Ermittler der Kriminalpolizei haben weiter untersucht. Schon in der Nacht von Freitag auf Sonnabend hatten unbekannte Täter den Kiosk aufgebrochen und Ware entwendet. Die Kriminalpolizei bitte Zeugen,
die Hinweise zu dem Brand geben können, sich mit dem Kriminaldauerdienst Hannover unter der Telefonnummer (0511) 109-5555 in Verbindung zu setzen.