Vorstand als Doppelspitze

Integration liegt ihr sehr am Herzen: Marlis Spieker-Kuhmann.

DRK-Region: Marlis Spieker-Kuhmann kommt

Langenhagen. Der DRK-Region Hannover hat ein neues Vorstandsmitglied. Seit Monatsbeginn leitet Marlis Spieker-Kuhmann gemeinsam mit Vorstandsvorsitzenden Anton Verschaeren die Geschicke des Verbandes.
Die Fachbereiche Wohlfahrt und Soziales sowie Kinder- und Jugendhilfe fallen ab sofort in den Zuständigkeitsbereich von Spieker-Kuhmann. Zudem ist sie verantwortlich für die Abteilungen Personalwesen und EDV/IT sowie für das Thema Datenschutz. Spieker-Kuhmann wird darüber hinaus in den jeweiligen Gesellschaften zweite Geschäftsführerin sein. Insgesamt 30 Jahre DRK-Erfahrung bringt Spieker-Kuhmann mit: Denn zuvor war sie Geschäftsbereichsleitung Kinder, Jugend, Inklusion im DRK-Kreisverband Borken und Geschäftsführerin der DRK Stadtlohn Prinz Botho GmbH. Die 55-jährige Diplom Pädagogin hatte vor allem ihre Arbeitsschwerpunkte in den Bereichen Kinder- und Jugendhilfe, Sozialpädagogische Betreuung, Behindertenhilfe und Inklusion.
„Das Deutsche Rote Kreuz in der Region Hannover ist ein wirklich sehr großer Verband mit einem großen Aufgabenspektrum“, so Spieker-Kuhmann und fügt hinzu: „Gerade die Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer und Obdachlosenarbeit finde ich spannend.“
Inklusion ist ein Thema, das Spieker-Kuhmann besonders am Herzen liegt. „In diesem Bereich können wir noch viele Projekte im DRK-Regionsverband entwickeln und gemeinsam nach vorne bringen.“ Auch die Jugendhilfe möchte das Vorstandsmitglied stärken.
Neben dem Roten Kreuz ist Marlis Spieker-Kuhmann vor allem ihre Familie wichtig, mit der sie am Wochenende viel Zeit verbringt und im Münsterland rund um Bocholt viel unternimmt.
Zur Person: Marlis Spieker-Kuhmann ist 55 Jahre alt, wohnhaft im Münsterland, verheiratet und hat zwei Kinder im Alter von 15 und 19 Jahren. Die studierte Diplom-Pädagogin war im DRK-Kreisverband Borken zuletzt als Geschäftsbereichsleitung Kinder, Jugend, Inklusion tätig, seit 1991 ist Spieker-Kuhmann beim DRK.