Vorstand bedankt sich bei Unterstützern

Verabschiedung des MTV-Vorsitzenden Hans-Hermann Roggendorf ( Zweiter von links) im Rahmen des Dankeschön-Frühschoppens. (Foto: H. Dietzsch)

Engagierte Mitglieder beim MTV-„Dankeschön-Frühschoppen“ geehrt

Engelbostel/Schulenburg. „Der MTV Dankeschön-Frühschoppen ist in unserer Region eine einmalig hervorragende Veranstaltung“, so war der Tenor der Politiker. Mirko Heuer, Bürgermeister Langenhagens und Bettina Auras, Ortsbürgermeisterin Engelbostel überbrachten ihre Grußworte. „Einmal Danke sagen! Dies vermisse ich manchmal in der Gesellschaft. Dabei halte ich es für eminent wichtig besonders denjenigen gegenüber, die sich ehrenamtlich engagieren“, führte Heuer in seiner Rede aus. „Die durchweg engagierte Vereinsarbeit, einschließlich der Einbindung von Sponsoren und Werbepartner kommt nicht nur dem Verein selbst, sondern auch den Orten und der Stadt zugute“, sagte er.  „Die Dankeschön-Kultur beim MTV besitzt einen hohen Stellenwert und wird von uns aktiv gelebt“, führten die Vorstandsmitglieder Regina Reimers-Schlichte, Torsten Kreitlow und Ewald Ernst in ihren Reden aus. Mit diesem Festakt hat der Verein ein Forum geschaffen, um einmal jährlich allen persönlich „Danke“ sagen zu können. Eingeladen waren die ehrenamtlich tätigen Mitglieder, Schiedsrichter, Sponsoren und Werbepartner, Freunde des Vereins, politische Repräsentanten der Stadt, sowie der Stadtteile Engelbostel und Schulenburg, Repräsentanten befreundeter Vereine und Organisationen und die Vertreter der Presse. Die Moderatoren stellten Jede/n zu diesem Kreis gehörenden namentlich vor und erläuterten, in welcher Art und Weise sie sich für den Verein einsetzen. „Ausdrücklich bedanken wir uns auch bei den Ehepartnern, die das Vereinsengagement erst möglich machen und unterstützen“, so die Redner „Wir leben von Freiwilligen, die ihre Freizeit und Arbeitskraft dem Verein schenken und von Sponsoren, die uns wohl gesonnen sind. Ohne sie kann kein Verein existieren. Alle zusammen sind wir ein starkes Team und können uns aufeinander verlassen, ob junge oder erfahrene Sportler, unabhängig von der Herkunft“, lautete der Tenor.
Dieser Dankeschön-Frühschoppen wurde erstmals nicht mehr vom ausgeschiedenen Vorsitzenden Hans-Hermann Roggendorf moderiert, sondern von seinen Vorstandskollegen Regina Reimers-Schlichte, Torsten Kreitlow und Ewald Ernst als Dreierteam. „Plötzlich vor etwa 130 Zuhörern frei zu reden, davor hatte ich schon ein wenig Respekt“, eröffnete Kreitlow die Veranstaltung. Aber nach kurzer Eingewöhnung lief die Veranstaltung wie am „Schnürchen“ ab.
Nach den Ausführungen folgten die Ehrungen der besonders engagierten Mitglieder und die nach langjähriger Vereinstätigkeit ihre Ämter niedergelegt haben.

Brigitte Laas
Ist seit 46 Jahren im Verein. „In meinen fast 20 Jahren als Schriftführerin habe ich eine tolle Zeit mit meinen Vorstandskollegen erlebt“, betonte sie ausdrücklich. Ihre Vorstands- und Abteilungsleitersitzungsprotokolle waren immer präzise und verständlich dargestellt. Zum Abschied erhielt sie die MTV-Uhr.

Michael Stahlhut
Ist seit 1979 im Verein. In 2006 war er maßgeblich an der Gründung der Pétanque Abteilung beteiligt und leitete seitdem die Abteilung. Aus gesundheitlichen Gründen muss er leider das „Schweinchen“ an die Nachfolge-Generation abgeben.

Thomas Walldorf
Ist 2002 in der Tennisabteilung eingetreten. In 2004 ist er zum stellv. Sportwart ernannt worden und übernahm ab 2007 das Amt des ersten Sportwartes. Er war stets ein kompetenter und angenehmer Ansprechpartner. Der Verein sagt danke für seinen 15-jährigen Einsatz.

Lothar Hanebuth
Ist seit 64 Jahren im Verein. Er trug die Vereins-Standarte bei allen öffentlichen Anlässen mit Stolz, bei jedem Wetter. Nach 20 Jahren übergibt er sie in jüngere Hände. „“Bei langen Ausmärschen habe ich die Fahne nicht mehr so fest im Griff, sie gehorcht mir nicht mehr so“, bedauerte er.

Hans Hermann Roggendorf
HHR ist seit 33 Jahren MTV´er Er stellte sich nach 20 Jahren Vereinsvorsitzender nicht noch einmal zur Wiederwahl. „Du hast so viel Gutes für den MTV getan, und wir würden sicher beim Aufzählen einige vergessen“, so die Laudatorin Regina-Reimers Schlichte. „Aber hier siehst Du das das Layout für die Bodenplatte, die wir Mitte April an ihren Platz bei den anderen Vorsitzenden einsetzen. Es war uns eine Ehre“, beendete sie die Ansprache.

Das Chronik-Team
„Wir wollen heute hier ein besonderes Team ehren – unser Chronik Team. Hartmut Dietzsch, Margot und Achim Ulrich und Frank von der Osten haben viele Stunden mit Texten, Layouten, Korrigieren verbracht und immer wieder versucht das optimale herauszuholen. Und es ist ein tolles Werk entstanden“, lobte Regina-Reimers Schlichte die Teammitglieder.

Besondere Werbepartner
Wir wollen heute hier auch zwei Werbepartnern Danke sagen:
Firma Rebohl Gartenbau ist schon seit einiger Zeit Unterstützer unserer Damen Tischtennis Mannschaft. Durch ihr finanzielles Engagement strahlen unsere Mädels in einheitlichen tollen Trainingsanzügen, Trikots und eilen von Sieg zu Sieg – schön, dass unsere Damen sich so präsentieren dürfen – Danke Klaus-Peter Rebohl
Fliesen Rekop unterstützt jetzt seit kurzem unsere Tennis Herren Mannschaften. Auch hier ist die einheitliche Präsentation auf dem Tennisplatz ein Hingucker. Das finanzielle Engagement wird jetzt im Frühjahr auch die Tennis Jugend spüren. Pünktlich zu den Jugendpunktspielen können sich alle Jugendlichen über neue Trikots freuen – Danke Mandy Howard und Manuel Jänchen