Warnung vor Phishing-Calls

Ist nicht auf die fiese Masche hereingefallen: der Langenhagener Eckhard Keese. (Foto: O. Krebs)

Telefonbetrüger wollen Kennwort entlocken

Langenhagen (ok). Es sei eine ganz raffinerte Gesprächsführung gewesen, aber Eckhard Keese hat sich das Kundenkennwort seines Telefonanbieters Vodafone nicht entlocken lassen. Zweimal innerhalb einer Woche haben den Vorsitzenden der Langenhagener Senioren Union solche so genannten Phishing-Calls erreicht, bei denen sich Kriminelle als Vodafone-Mitarbeiter ausgeben und unter dem Vorwand der Kundenzufriedenheit, des Angebotes eines neuen Smartphones oder einer "Treue-Gutschrift" nach dem persönlichen Kennwort fragen. Der Telefonanbieter warnt: auf keinen Fall nennen! Es könne ein Schaden von mehreren zehntausend Euro entstehen. Mit den Kennwörtern laufen illegale Finanztransaktionen über die jeweilige SIM-Karte. Und durch die abstrakte Vorgehensweise sei es nahezu unmögich, die Täter oder den Verbleib des Geldes zu ermitteln. Nur im Vodafone-Shop oder bei Anrufen bei der Vodafone-Kundenbetreuung sei es legitim, nach dem Kennwort gefragt zu werden. Auch Polizeisprecher Patrick Götze bestätigt auf Nachfrage, dass solche Fälle bei den Telefonanbietern immer mal wieder vorkämen. Allerdings bildeten sie in Langenhagen keinen Schwerpunkt