„Waveboards – bei Mädchen der Renner“

Finden das MAJA-Spielmobil einfach stark (hinten von links): Sascha Jankowski vom Verein für Sozialarbeit, Alexander Pufal und Marita Neumann; vorn von links: Nils, Jan, Niclas und Nico.Foto: O. Krebs

Fachdienst Kinder und Jugend spendiert MAJA Spielgeräte

Kaltenweide (ok). Das Inventar des MAJA-Spielmobils hat Zuwachs bekommen; der Fachdienst Kinder und Jugend zwei Waveboards, einen Basketball und Inline-Skater im Wert von insgesamt etwa 150 Euro spendiert. "Die Waveboards sind bei Mädchen gerade der Renner", weiß Fachdienstleiterin Marita Neumann. Das MAJA-Spielmobil von der mobilen aufsuchen Jugendarbeit ist jetzt erst einmal regelmäßig im Interkulturellen Erlebnispark (IKEP) zu finden. Jeden Donnerstag zwischen 16.30 und 18.30 Uhr. "Das Spielmobil bleibt bis in den Winter hinein hier im Weiherfeld stehen, kommt demnächst auf eine betonierte Fläche", erläutert Alexander Pufal vom Verein für Sozialarbeit, der zusammen mit seiner Kollegin Ramona Schirmer nach dem Rechten schaut. Wenn es kälter wird, können sich die Kids und Jugendlichen zum Beispiel auch mit vielen Gesellschafts- und Brettspielen im umgebauten Bauwagen beschäftigen. Wie es im Frühjahr weitergeht, steht zwar noch nicht fest, aber für die Sommerferien ist das MAJA-Mobil wie in den Vorjahren fest verplant. "Dann stehen wir wieder wochenweise an unterschiedlichen Standorten in Langenhagen", so Alexander Pufal.