Weihnachtspakete für bosnische Kinder

Gruppenfoto mit den Kindern.

Gymnasium Langenhagen von Anfang an dabei

Langenhagen. Jetzt haben die Mitglieder des Vereins "Hilfe für das junge Leben" Susanne Runke, Gerda Negraßus und Zeljko Dragic in den Räumlichkeiten der Stadtverwaltung Bijeljina hundert Weihnachtspakete an Kinder verteilt, die zum Teil dem Verein "Dreihand" angehören, der sich um geistig und körperlich eingeschränkte Kinder in Bijeljina kümmert. Alle Kinder stammen aus sozial benachteiligten Familien und gehören den verschiedenen Volksgruppen aus unserer Partnerstadt an. Der Verein organisiert schon zum 17. Mal die Aktion "Weihnachtspakete für bedürftige Kinder in Bijeljina". In den vergangenen Jahren wurden Pakete sowie Geld an verschiedenen Langenhagener Schulen gesammelt, von Anfang an gehört das Gymnasium mit dazu. Die Schüler, deren Eltern und Lehrer haben fast 500 Euro für die Aktion gesammelt. Für das ununterbrochene Engagement sagen der Verein sowie die Beschenkten sehr herzlich danke! Die Vereinsmitglieder aus Langenhagen und aus Bileljina planten Aktionen für das Jahr 2014 unter anderem mit dem Bürgermeister Mico Micic, Vertretern der serbisch-orthodoxen und evangelischen Kirche sowie mit der muslimischen Gemeinde. Auch ein Besuch in der Deutschen Botschaft in Sarajewo stand an, in der mit dem Kulturbeauftragten Jens Wagner über zukünftige Projekte gesprochen wurde.