Welcher Gehweg hat Priorität?

Gehwegteilstück der Nordseite des Allerwegs zwischen Elbeweg und Saaleweg

Mehr Transparenz bei Baumaßnahmen gefordert

Langenhagen (gg). Im Haushaltsjahr 2012 wird die Stadt Langenhagen insgesamt 90.000 Euro für die Gehwegerneuerung ausgeben, so die Informationen, die CDU-Fraktionschef Mirko Heuer recherchiert hat. Er wünscht sich nun Transparenz in Bezug auf einzelne Baumaßnahmen in diesem Paket, denn seiner Meinung nach muss es da eine Prioritätenliste geben. Als Beispiel führt er die Gehwegdecke auf der Nordseite des Allerwegs zwischen Elbeweg und Saaleweg an: "Die ist in einem unfassbar schlechten Zustand und weist teilweise echte Gefahrenstellen auf. Gerade für ältere Einwohner mit Rollatoren oder Familien mit Kinderwagen wird der Weg zu einem echten Hindernisslauf."
Die CDU-Fraktion habe bereits im Jahr 2008 eine Prioritätenliste für die Gehwegsanierung angefordert. "Von dieser hätte ich nunmehr gern den Stand der Umsetzung (erweitert um die Jahre 2010/2011), sowie eine entsprechende Fortschreibung für die Jahre 2012/2013 aus dem (hoffentlich) auch der von mir benannte Abschnitt hervor geht", so seine öffentliche Anfrage an die Stadtverwaltung.
Das Thema soll in einer der nächsten Verkehrsausschusssitzungen (noch vor der Haushaltseinbringung) diskutiert werden. Der Termin steht noch nicht fest.