Weltweit an Bedürftige

Die letzten Brillen werden geordnet: (von links hintere Reihe) Gesine Saft, Jutta Pirwaß, Christiane Fischer, Roswitha Falkenberg und Martina Rust (links vorne) mit Jutta Aßmann (Foto: DRK)

DRK Ortsverein sammelt 1400 Brillen

Langenhagen. Nach einem Aufruf im Dezember, Brillen zu spenden, nahm die Flut der Sehhilfen, die im Treffpunkt des DRK in der Kastanienallee abgeliefert wurden, kein Ende. Mit Etui oder auch ohne, von Cartier bis Fielmann stapelten sich 1400 Brillen in Säcken und Kartons. Roswita Falkenberg, Christiane Fischer, Gudrun Pirwaß, Gesine Saft, Martina Rust und Jutta Aßmann verpackten die Spenden in großen Paketen und versendeten sie an „Brillen ohne Grenzen“ in Koblenz. Von dort werden sie weltweit an Bedürftige verteilt. „Wir sind von dem Erfolg der Sammlung völlig überrascht und bedanken uns bei allen, die teilweise weite Wege auf sich genommen haben, um dies Projekt erfolgreich zu machen,“ erklärte die DRK-Vorsitzene Gesine Saft. „Vorerst ist die Sammlung beendet, aber wir werden eine solche Aktion sicher wiederholen“.