Wenn 6.328 Lichter brennen

Schon seit 2009 leuchtet das Weihnachtshaus der Familie Windeck an der Glockenheide in Kaltenweide. (Foto: F. Windeck)

Weihnachtshaus in Kaltenweide leuchtet erstmals am nächsten Sonntag

Kaltenweide (ok). Das Weihnachtshaus von Familie Windeck an der Glockenheide 25 in Kaltenweide wird auch dieses Jahr in der Vorweihnachtszeit wieder leuchten. Zum ersten Mal traditionell am ersten Advent, also in dieem Jahr am 2. Dezember um 16.30 Uhr. "Ein neues Hghlight wird es in diesem Jahr auch geben", verspricht Gastgeber Florian Windeck. Ein so genanntes Einschaltevent werde es in diesem Jahr zwar nicht geben, aber am Freitag, 7. Dezember, findet dort zwischen 18 und 18.30 der Lebendige Adventskalender der Matthias-Claudius-Kirche statt. Bis zum 6. Januar leuchten dann etwa 6.328 Lichter, rund 90 Prozent davon als LED. Beleuchtet ist das Haus täglich zwischen 16.30 und 22.30 Uhr; Heiligabend sowie am ersten und zweiten Weihnacht sogar bis Mitternacht. Der Stromverbrauch liegt in der ganzen Zeit bei rund 150 Kilowatt pro Stunde.; die Stromkosten bei etwa 40 Euro.