Wenn ein Lichtlein brennt

Der Kinderladen ist fester Bestandteil des Dorfes im Westen.

Adventsbasteln mit dem Kinderladen beim Weihnachtsmarkt in Engelbostel

Engelbostel. Advent, Advent ein Lichtlein brennt. Auch in diesem Jahr beteiligte sich der Kinderladen Engelbostel am örtlichen Weihnachtsmarkt, organisiert vom MTV Engelbostel-Schulenburg am Sportplatz in Engelbostel. Den Kinderladen-Kindern ist der Ort wohlbekannt, kommen sie doch seit einigen Jahren regelmäßig zum Turnen und Toben, gemeinsam mit den Erziehern und der stellvertretenden Vorsitzenden des MTV, Regina Reimers-Schlichte, im Mehrzweckraum am Stadtweg zusammen. Und so war es natürlich „Ehrensache“ sich auch am diesjährigen Weihnachtsmarkt aktiv zu beteiligen. Der Anlaufpunkt für alle Kinder und ihre Eltern bei der traditionellen Veranstaltung am ersten Wochenende im Dezember, war der Basteltisch des Kinderladens. „Bei uns war richtig viel los“, berichtete die zweite Vorsitzende der Elterninitiative, Maren Seiboth. Mit viel Energie, Fleiß und bunten Materialien konnten alle Kinder dort unter Anleitung einiger Eltern des Vereins hübsche und individuelle Weihnachtsdekoration basteln. Angenommen wurde das Angebot sehr gut: „Wir freuen uns, dadurch unseren Teil im Ort beizutragen!“ Der Kinderladen ist mit seinen Aktionen und seiner Präsenz in der Ortsmitte fester Bestandteil des gemütlichen Dorfes im Westen der Flughafenstadt. So profitierten viele kleine Weihnachts(deko)fans an diesem Wochenende von den kreativen Ideen des Vereins und nahmen voller Stolz und glücklich ihre gebastelten Weihnachtssterne und farbenfrohen Weihnachtsbäume mit nach Hause nehmen.