Wenn eine Buslinie einfach gestrichen wird

Regiobus macht mit diesem Schild auf die Veränderung im Fahrplan aufmerksam. (Foto: M. Frehrking)

Engelbostelerin startet Online-Petition in Sachen Verkehrsplanung

Engelbostel (ok). Mehr als 500 Unterschriften online und 80 auf Papier innerhalb von sechs Tagen.Das Thema scheint die Bürgerinnen und Bürger wirklich zu bewegen. Gestartet hat Margit Frehrking die Petition, um Politik und Verkehrsplanung auf das Thema aufmerksam zu machen. Die Buslinie 461 in Engelbostel ist seit Mitte des Monats eingestellt worden. Ausweichmöglichkeit ist die Linie 460, die Teilstrecken der alten Linie mit übernimmt Dafür fallen die Haltestellen Krähenbergstraße, Hinter den Höfen und entlang der Hannoverschen Straße die Haltestellen Schulstraße und Stadtweg weg. Zudem wurde der Bustakt aus Engelbostel zum Nordhafen in Stoßzeiten auf eine Busfahrt alle 30 Minuten reduziert. Bislang fuhr ein Bus alle 15 Minuten, über Tag alle 20 Minuten. "Schüler, die von Schulenburg nach Engelbostel zur Grundschule fahren wollen, kommen durch die Streichung schon 25 Minuten vor Schulbeginn an der Grundschule an. Das ist gerade in Winterzeiten nicht zumutbar", sagt Margit Frehrking, die die Online-Petition initiiert hat.
Schüler, die um 8 Uhr in der Stadt Hannover zur Schule gehen, oder Arbeitnehmer, die um 8 Uhr anfangen, müssen nun um 6.43 losfahren statt wie bisher um 7.03 Uhr. Auch im Rückverkehr verlängere sich der Rückweg um bis zu 20 Minuten, da auch hier der Bustakt deutlich reduziert wurde. Zudem seien in den Kurzbussen häufig schon in Engelbostel alle Sitzplätze belegt.
In Engelbostel und Schulenburg wachsen Wohngebiete zusammen und das Angebot des Öffentlichen Personennahverkehrs werde immer schlechter. Das passe einfach nicht zusammen. Viele Engelbosteler müssten nun deutlich weitere Wege in Kauf nehmen, um zum Bus zu kommen oder gleich aufs Auto umsteigen. Das sei gerade vor dem Hintergrund, dass die nächste Haltestelle vom Stadtweg, wo ein neuer Einkaufsladen entstehen solle, sehr weit weg sei, unverständlich. Wer sich dem Protest anschließen möchte, kann sich gern unter https://www.openpetition.de/petition/online/versta... näher informieren. Die Stimme kann auch in den Engelbosteler Läden, in der Apotheke, an der Tankstelle oder in der Apotheke abgegeben werden.
Konkret fordert die Antragstellerin eine Verstärkung der Buseinsatzzeiten in den Stoßzeiten auf einen 20-Minuten-Takt (morgens 6 bis 9 Uhr und von 14 bis 19 Uhr) sowie eine Erhaltung der wegfallenden Haltestellen.