Wenn schlechte Träume keine Chance haben

Jan Niklas, Nicklas (hinten), Annika, Insa, Anna, Antonia (Mitte), Betreuerin Christine Pracht und Marla (vorne) trafen sich am Natur-Schnuppertag, um Traumfänger aus Naturmaterialien zu basteln.Fotos: O. Woidtke

NAJU Langenhagen bastelt Traumfänger

Langenhagen. Schon die Indianer glaubten an magische Kräfte, die sie umgaben und ihr Leben beeinflussten. Um schlechten Träumen keine Chance zu geben, hingen sie Traumfänger aus Weidenzweigen auf, die die guten Träume an den Schlafenden weiterleiteten und die bösen Träume festhielten. Dazu wurde in den zu einem Ring gebundenen Zweigen ein Netz gewebt und der Traumfänger anschließend mit Federn und anderen persönlichen Gegenständen geschmückt.
Während der Osterferien bastelte die Naturschutzjugend (NAJU) Langenhagen am Natur-Schnuppertag Traumfänger aus Naturmaterialien. Da endlich die Frühlingssonne durch die Äste der Bäume blitzte, machte sich die Gruppe im Park auf die Suche nach Kiefern- und Tannenzapfen. Im Wasserturm wurden die Schätze gesichtet und die Jugendlichen bastelten aus Astgabeln und zu Ringen gebogenen Weidenzweigen ihre ganz persönlichen Traumfänger. Mit bunten Perlen und Federn, Muscheln und den gesammelten Zapfen geschmückt halten sie nun die bösen Träume von den Mitgliedern der NAJU fern.
Die Jungen der Gruppe erstellten während des Natur-Schnuppertages am Computer ein 3D-Modell der Naturinsel. Dort hat sich in den letzten Monaten eine Menge verändert. Nach der Erweiterung des Teiches im Sommer 2012 arbeitet die NAJU gerade an einem Projekt, dass die Lebensbedingungen der Insekten auf der Naturinsel verbessern soll. Die bereits bestehende Insektenwand wurde renoviert und erweitert und wird bei den nächsten Treffen der NAJU Langenhagen fertiggestellt werden. Auf dem Plan, der eine gute Übersicht der Naturinsel wiedergibt, sind neben der Insektenwand auch Teich, Trockenmauer und Kräuterbeet vermerkt.
Das nächste Treffen der NAJU Langenhagen findet am Sonnabend, 20. April, von 14 bis 17 Uhr auf der Naturinsel statt. Interessierte Jugendliche zwischen 12 und 16 Jahren sind herzlich willkommen.
Weitere Informationen zur NAJU Langenhagen erhalten Sie unter http://www.nabu-langenhagen.de auf der Homepage des NABU Langenhagen.