„Wer kennt Marie?“

Die Senioren hören gespannt Caren Marks (ganz rechts) beim Vorlesen zu. (Foto: E. Reßmann)

Bundestagsabgeordnete liest in der AWO City Park Residenz

Langenhagen (elr). Nachträglich zum bundesweiten Tag des Vorlesens hat Caren Marks, die parlamentarische Staatssekretärin bei der Bundesministerin für Familie, Frauen, Senioren und Jugend, am Mittwoch die Pflegebedürftigen der AWO City Park Residenz besucht.
Ursprünglich war geplant, diesen Besuch mit Kindergartenkindern zu verbinden und somit Alt und Jung gleichzeitig vorzulesen - das war jedoch nicht möglich, da das ausgewählte Buch „Wer kennt Marie?“ thematisch nicht passend ist für die Kleinen.
Dafür war es inhaltlich genau richtig für die Bewohner der AWO City Park Residenz – denn „Wer kennt Marie?“ handelt über Marie Juchacz, die Gründerin der Arbeiterwohlfahrt im Jahre 1919. Das Buch erzählt über ihre Lebensgeschichte, die Kriege, die Politik und insbesondere über Frauenrechte und soziale Gerechtigkeit in der Politik. Die meisten Zuhörer in der kleinen, gemütlichen Vorleserunde konnten sich noch gut an die Zeit erinnern, in der Frauen in der Gesellschaft noch deutlich benachteiligt waren.